Sidecar WM Silverstone: Klaffenböck/Parzer führen weiter die WM an

Anzeige
Der vierte Lauf zur Sidecar WM im englischen Silverstone verlief ganz nach dem Geschmack der beiden Oberösterreicher.

Klaffenböck/Parzer starteten von Position 5 und zogen gleich an Abbott/Biggs vorbei. Aus der ersten Runde kamen sie an vierter Stelle liegend zurück. Vor ihnen die Gespanne von Steinhausen/Hopkinson, Hanks/Biggs und Webster/Woodhead. Die beiden englischen Teams lieferten sich einige heiße Fights. Dann zogen Webster/Woodhead an Hanks/Biggs und in Runde 5 an Steinhausen/Hopkinson vorbei. Klaffenböck/Parzer kämpften sich weiter unerbittlich nach vorne vor. In der sechsten Runde überholten sie Hanks/Biggs. Danach griffen die beiden Oberösterreicher konsequent ihre Rivalen Steinhausen/Hopkinson an. Immer weiter holten die beiden auf und schoben sich in Runde 10 an dem deutschen Gespanne vorbei auf die zweite Position. Steinhausen/Hopkinson versuchten mehrfach, das österreichische Gespann zu attackieren. Doch alle Versuche scheiterten. Klaffenböck/Parzer fuhren konsequent ihr Rennen und holten sich mit einem zweiten Platz hinter Webster/Woodhead weitere wertvolle WM-Punkte. Im Gesamtklassement führen sie vor Webster/Woodhead und Abbott/Biggs. Klaus Klaffenböck: "Nach unserem zweiten Platz heute freuen sich Christian und ich schon riesig auf den nächsten Lauf in Misano am 21.06. Dann erfolgt die nächste Attacke auf Steinhausen/Hopkinson und die anderen Konkurrenten."

Sidecar WM Silverstone - Ergebnisse Race - 14.06.2003

1. Webster/Woodhead

2. Klaffenböck/Parzer 5.332

3. Steinhausen/Hopkinson

6.076 Hauzenberger/Simons - nach Motorschaden ausgeschieden

Gesamtklassement WM nach dem Lauf in Silverstone

1. Klaffenböck/Parzer 81 P

2. Webster/Woodhead 75 P

3. Abbott/Biggs 49 P

Bericht vom 18.06.2003 | 2.864 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda Motorräder

Weitere Honda Motorräder
Weitere Neuheiten