Erste Punkte für Ulm beim 2. Lauf der Supersport WM

Anzeige
Strahlender Sonnenschein und angenehme 20 0 C, Startplatz 8 und eine Honda, die traumhaft geht. Beste Voraussetzungen für Robert Ulm beim 2. Lauf der Supersport WM in Australien. Der Steirer nutzt seine Chance, legt einen sauberen Start hin und kommt aus der ersten Runde auf Platz 8 zurück. Vorne an der Spitze zieht Vermeulen mit seiner Honda ab. Hinter ihm Fujiwara, Muggeridge und Forêt. Vermeulen behält die Führungsposition während der gesamten 21 Runden des Rennens und fährt nahezu unangefochten auf Platz 1.

Hinter dem Australier geht es dafür um so härter zur Sache. Fujiwara, Muggeridge und Forêt kämpfen um die Plätze 2 und 3. In Runde 5 gibt der Brite Broc Parkes auf, Ulm fällt auf Rang 11 zurück. Aus dem Mittelfeld haben sich in der Zwischenzeit Teuchert, van den Goorbergh und Ulms ehemaliger Teamkollege, Kevin Curtain, nach vorne gearbeitet. Jetzt wird's erst richtig spannend. Das Rennen verläuft nach bester Supersport-Manier und Robert Ulm fightet mit. In Runde 9 zieht er den Kürzeren, fällt bis 15 zurück und liegt in Runde 9 schon wieder auf Platz 9. Der Mürzzuschlager fightete in der zweiten Rennhälfte Runden lang mit beiden Kawasaki-Werksfahrern und den Piloten von Yamaha Deutschland. Am Ende setzte Robert Ulm sich gegen den amtierenden Weltmeister Fabien Foret und gegen Christian Kellner durch und sicherte erste Punkte für sich und das Klaffi Honda Racing Team. Teamkollege Gigi Scalvini scheidet aus, nachdem er sich bis dahin im Mittelfeld behauptet hat.
Klarer Sieger des Rennens wird Vermeulen vor Fujiwara und van den Goorbergh. Robert Ulm vom Klaffi Honda Team fährt auf Platz 10 und holt damit die ersten 6 Punkte in der Supersport WM.

Robert Ulm:„Nach dem Warm Up entschied ich mich aufgrund der wärmeren Temperaturen für einen Vorderreifen, den ich zuvor noch nicht getestet hatte. Der spätere Sieger Chris Vermeulen hatte den gleichen Reifen montiert. Nach dem Start hatte ich bei voller Tankladung mit starkem Vorderradstempeln zu kämpfen und verlor deshalb einige Plätze. Erst mit leererem Tank war ich in der Lage, Platz um Platz aufzuholen“

Ergebnisse - 2. Lauf der Supersport WM in Phillip Island - 30.03.2003

1. Vermeulen (Honda) 34'03.675
2. Fujiwara (Suzuki) 34'12.974
3. v.d. Goorberg (Yamaha) 34'18.437
5. Curtain (Yamaha) 34'19.781
10. Ulm (Klaffi Honda) 34'26.466

Aktueller Punktestand WM
Vermeulen 45
Fujiwara 45
v.d.Goorberg 23
Corradi 23
Ulm 6

Bericht vom 31.03.2003 | 1.561 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda Motorräder

Weitere Honda Motorräder
Weitere Neuheiten