Yamaha Austria Racing Team Test

Anzeige
Mandy Kainz berichtet vom YART Test am Pannoniaring. Zonko war mit dabei und hat die 190 PS Monster aus nächster Nähe erleben dürfen.


Wir sind in der Nacht auf heute von unserem 1. Test mit den echten Superbikes gerade aus Ungarn zurückgekehrt! Da der Pannoniaring für uns die geringste Entfernung darstellte und jeder unserer 3 Helden (Horstl, Karli und Erwin) den ungarischen Asphalt auswendig kennt bot sich dieser am günstigsten für diesen Test aus. Außer mir waren nicht nur die drei Rennfahrer extrem gespannt was unsere runderneuerten Raketen im echten Superbiketrimm drauf hatten sondern auch der behördenbekannte Reitwagen Redakteur Zonko wartete gierig darauf eines der circa 190 PS starken Langstrecken Raketen um den Rundkurs zu peitschen. Die Motoren sind Wahnsinn das Fahrwerk wurde perfekt von unserem Hansi Haslacher konfiguriert, der sich die weite Reise ebenfalls antat und uns mit Rat und Tat zur Hilfe stand. Wir hatten von Beginn an nur 1 Problem: Das Vorderrad am Boden zu halten. Unmöglich. Die Motorräder haben derart viel Leistung, dass es sehr viel Herz erfordert den Gasgriff 100 % zu öffnen. Karli und Erwin haben sich sofort in die Waffen verliebt, Horst meinte ein Originalmotorrad wäre im lieber gewesen, er fahre höchstens 5 Sekunden auf dem 2 Minuten Kurs Vollgas! Auch Zonko war dermaßen begeistert, dass er wohl 2 Wochen nicht schlafen kann und seit gestern wieder raucht. Wir dürfen einen außergewöhnlichen Testbericht unserer außergewöhnlichen R1`s in er nächsten Ausgabe des Reitwagen erwarten. Die Motorräder sind perfekt.“ Nur nix mehr verändern wir wüssten net was zu verbessern wäre“ war die einhellige Meinung aller Fahrer. Alle Teammitglieder reisten mit Frühlingsgefühlen (Benzin in er Magengegend) aus Ungarn ab und warten nur noch gespannt auf Imola, wo wir der Konkurenz zeigen werden, dass Steirerbluat ka Nudlsuppn is .

Danke nochmals an alle die mit dabei waren (Hans, Mex, Martin, Hannes, Horstl, Karli, Erwin) und an alle ,die die letzten 3 Wochenenden für fürs Team geopfert haben! Die Anstrengungen werden sich lohnen!

An all unseren Helfern und Sponsoren: Eurer Geld habt Ihr noch nie so gut angelegt wie heuer. Ihr kriegt von uns jeden Euro 100 fach in Werbung und Engagement zurück!! Danke

Mandy Kainz
YART

P.S. Unser nächster Teamauftritt: Österreichische Bergmeisterschaft Landshaag 12. und 13. April 2003. Karli Truchsess wird in en Klassen Superbike und Stocksport unser Team vertreten. Selbstverständlich werden wir alle anwesend sein.

Bericht vom 25.03.2003 | 1.695 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Yamaha Motorräder

Weitere Yamaha Motorräder
Weitere Neuheiten