DDC 1. Lauf

Anzeige
Grabner und Lanzinger siegen am Pannoniaring beim Saisonauftakt der DDC.
Ducati Descmo Challenge 2014 Pannonia April
 

DDC - Ducati Desmo Challenge 1. Lauf

Der Saisonauftakt der DDC Austria am Pannonia Ring!
 

Der erste Trainingstag war verregnet, so dass die meisten Fahrer erst abends mit dem Training starteten und dann die neuen italienischen Augenweiden bewundert werden konnten. Ob in der SSP oder SBK, neue Lackierungen, neue Umbauten, neue Gesichter. Beim abendlichen DDC Spagetti Essen, gesponsert und gekocht von Janigale, Jan Rückl, wurden die ersten Benzingespräche geführt und abgeschätzt wie viele Portionen Spagetti welchen Startplatz kosten werden. Während der Langstrecke, wo abermals die Ducatifraktion mit Optik und Klang an erster Stelle steht, wurde der winterliche Staub endgültig abgeschüttelt, so dass am Sonntag, nachdem alle Ducatisti und deren Begleitung das Racer – Frühstück in der Ducati Box genießen konnten, die Ducatis für das erste DDC Austria Rennen vorbereitet wurden.

Überraschender Starter war der letztjährig 2. platzierter SBK Fahrer Sepp Unger von MPU Racing mit seiner pipifein aufgebauten 1198RS aus der letzten Startreihe. Janigale musste sich beim Start ebenfalls alle Ducatis mal von hinten ansehen und aus der letzten Reihe starten, da seine edle Panigale erst Samstag abends vom Feinschliff den Weg zur Rennstrecke gefunden hat. Erst am Sonntag angereist und dadurch aus letzter Startreihe musste sich auch noch Roman Rammersdorfer mit seiner Panigale von hinten über das Feld hermachen.

SBK:

Nach einem guten Start führte Kurt Wogowitsch alias Wogo das Feld mit seiner Cashpoint Panigale an und konnte wegen eines Verbremsers von Italian Stallion Ernst Grabner seinen Vorsprung gleich ausbauen. Während Sepp Unger sich durch das Feld pflügte, kämpften Ernst und BLM - Starter Mike Mayr um den 2. Platz. Ernst konnte dieses Match für sich entscheiden uns begann sich zum Führenden Wogo vorzuarbeiten. Rennmitte konnte er seine erste Attacke gegen Wogo starten, welche jedoch gleich wieder vereitelt wurde. Letzen Endes musste sich Kurt jedoch von Ernst und Sepp geschlagen geben und konnte deren Tempo nicht halten. Mit schnellster Rennrunde gewann the Italian Stallion von Ducati Wien Racing mit seiner nackten Kanone das erste Rennen vor Sepp Unger. Auch im Mittelfeld wurden schnelle Gefechte ausgetragen. Eines der neuen Gesichter Stefan Stroitz von SMS Racing und Hannes Strohmeier auf seiner Freirad.com 1198RS erhielten die Spannung beim Kampf um Platz 5 bis zum Zielstrich aufrecht. Stefan setzte sich mit seiner Bestzeit von 2:07:76 durch und holte sich damit die ersten 11 Punkte für die DDC Austria.

SSP:

Walter Lanzinger von SMS Racing war dieses Mal nicht zu schlagen, und fuhr einen ungefährdeten Start – Ziel – Sieg ein.Unsere leider einzige Amazone Anja Machat von dolferlmotorsport kämpfe mit Zoran Mracic genannt Zokimoto um Platz 3. Als Zokimoto seine alte Form wieder fand konnte sich mit seiner 999S durchsetzen und fuhr für das Ducati Wien Team den 3. Platz ein.

Ergebnisse:

SBK:

1 Ernst Grabner - Ducati Wien
2 Sepp Unger - MPU
3 Kurt Wogowitsch - Ducati Wien
4 Herbert Mayr - BLM
5 Stefan Stroitz - SMS Racing
6 Hannes Strohmeier - freirad.com/MPU
7 Manfred Schneeberger - SMS Racing
8 Günter Dorner - MPU
9 Roman Rammerstorfer
10 Hans Mlcoch - Deus Moto
11 Jan Rückl - Ducati Wien

SSP:

1 Walter Lanzinger - SMS Racing
2 Siegfried Hannerer - Lietz Sport/ HaTech
3 Zoran Mracic - Ducati Wien
4 Anja Machat - dolferlmotosport
5 Josef Haslmair
6 Andreas Nittel - Deus Moto
Interessante Links:

Text:Vicky und Ernstl
Foto:
Vicky und Ernstl

 
Anzeige

Bericht vom 03.05.2014 | 4.325 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Ducati Motorräder