GH Moto Brünn 2013

Anzeige
GH-Moto Saisonfinale in Brünn. Entscheidungen bei IOM 600, IOM 1000, Ducati Challenge, etc.
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/010161/gh-moto-bruenn_2013-96.jpg
 

GH-Moto Brünn 2013 - Saisonfinale

Die letzten Rennen des Jahres bei GH-Moto. Entscheidungen bei IOM600, IOM1000, DDC u.m.

 

Saisonfinale der Internationalen Österreichischen Meisterschaft in Brünn unter der Leitung von GH-Moto. Ein Saisonfinale stellt an Rennfahrer immer eine besondere Herausforderung dar. Während für manche die Meisterschaft bereits im vorletzten Rennen entschieden wurde und es nur noch gilt, sich mit etwas Rest-Ehrgeiz ehrenvoll, vor allem aber gesund und schadlos in die Winterpause zu retten, geht es für andere noch um die sprichwörtliche Wurst und damit die einzig echte Belohnung für 6 harte Wochenenden: Den Gesamtsieg.

Selbst für den Veranstalter ist Ende September die Belastungsgrenze erreicht, Heinz Graf schob einen +72-Stunden-Dienst und befand sich bei unserem Interview bereits am Übergang zum Delirium. Kein Wunder, bei der MotoGP ist das Fahrerlager trotz Motorhomes in der Größe liegender Wolkenkratzer weniger stark belegt, vor den Boxen waren die Parkplätze mit einer Wand aus weißem Blech zubetoniert und wir mussten mit dem 1000PS-Ducato auf die zweite Etage ausweichen. Erst rechtzeitig zum Rennsonntag besserte sich das Wetter und erreichte beinahe perfekte Verhältnisse. Der Grip war dann allerdings doch nicht so gut wie erwartet und die Zeiten vom Vortag wurden nicht mehr erreicht.


Bildergalerie
GH-Moto Brünn 2013
Impressionen
GH Moto Brünn 2013

GH Moto Brünn 2013 GH Moto Brünn 2013
Muss man einmal live gehört und gesehen haben. Production Racer vom Pölzleitner. Wir bringen demnächst ein Exklusivvideo. Auch wenn einige aus der Spur gerieten, so gab es doch keine gröberen Zwischenfälle.
GH Moto Brünn 2013 GH Moto Brünn 2013
1000PS im Gespräch mit Andi Meklau. Nach 2 Meistertiteln widmet er sich im Winter seiner zweiten Leidenschaft: dem Schifahren! Big Man Jack Clementi war mit seinem small Bike ebenfalls zu Besuch.
   
IOM 1000
G. Sendlhofer vor M. Sendlhofer im Abstand von nur wenigen Zehnteln im Qualifying ließ ein hartes Duell der beiden Brüder erwarten, doch im Rennen sollte nur Michael seinen Platz mit einem anderen Kontrahenten ausfechten. Nachdem das Rennen schon in der ersten Runde nach einem meterhohen Abflug von Martin Gangl abgebrochen wurde, startete man nach nur 10 Minuten erneut, wonach es keine gröberen Zwischenfälle mehr gab. Andreas Meklau, der heuer schon wieder zwei internationale Meistertitel in der Tasche hat und eigentlich nur als Gaststarter mangels Qualifyings aus der Boxengasse ins Rennen ging, durfte nach einer furiosen Aufholjagd, die ihn schon nach 4 Runden an die Spitze katapultierte, trotzdem einen Pokal mit nach Hause nehmen, wofür er sich vielmals entschuldigte. Spannend war der Kampf um Platz 2, der erst in der letzten Runde entschieden wurde. Michael Sendlhofer bewies einmal mehr, dass er zu den ehrgeizigsten Fahrern im Feld gehört. Er ließ sich 9 Runden lang nicht von Herbert Reiterlehner abwimmeln und holte kurz vorm Zieleinlauf zum finalen Schlag aus. Der Streckensprecher war selbst überrascht, dass plötzlich Sendlhofer zuerst die karierte Flagge passierte. Die beiden Honda CBR1000RR-Piloten trennten im Ziel nur 45 Hundertstel.

Bildergalerie IOM 1000 GH Moto Brünn 2013

IOM 600
Die IOM 600 wäre fast eine reine Yamaha –Klasse (R6), wären da nicht noch 3 Suzukis (GSX-R600) und 2 Kawasakis (ZX-6R) am Start. Und genau so ein Kawasaki-Fahrer gewinnt die Gesamtwertung. Adi Kernstock hat bereits im letzten Rennen alles klar gemacht und musste in Brünn nicht mehr voll riskieren. Nur Andi Bachmaier hätte ihn theoretisch noch einholen können, war aber nicht anwesend. Ein zweiter Platz hinter Lukas Trautmann reichte Kernstock an diesem Tag. Er konnte den Jungspund von der Heating Factory nicht mehr einholen, obwohl Adi mit seiner ZX-6R die schnellste Rennrunde fuhr. Hannes Zemsauer vom Team Lietz holte sich den dritten Platz, nur einen Wimpernschlag vor Teamkollege Jürgen Huber.

Bildergalerie IOM 600 GH Moto Brünn 2013

Ducati Challenge
Angeblich ist Motoprofi Sepp Unger seit 15 Jahren nicht mehr gestürzt. Leider konnten wir ihn dazu nicht offiziell befragen, da er wie Boris Becker ein Interview verweigerte. Dafür ließ er den nicht gesprochenen Worten Taten folgen und lieferte sich mit Panigale-Pilot Christian Fitz wahrscheinlich das Duell des Tages in der Klasse Superbike. Mit seiner götterhaften 1198R verfolgte er den Schilehrer wie der dunkle Schatten des Erfolges und ging nach 10 Runden nur 0,171 Sekunden vor Fitz über die Ziellinie. Ein einsames Duell, denn der Drittplatzierte Kurz Wogowitsch, ebenfalls auf einer Panigale unterwegs, folgte erst 20 Sekunden später. In der Klasse Supersport, die ausschließlich mit 848 und 848 Evo besetzt war, triumphierte Josef Wimmer vom LBR Racing Team mit einem Respektabstand von 1 Minute und 29 Sekunden vor Mario Angerer, der sich gegen Roland Steinberger schon etwas mehr anstrengen musste.


Bildergalerie DDC GH Moto Brünn 2013

http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/010164/gh-moto-bruenn_2013-144.jpg
Andreas Meklau hat zwar das Rennen gewonnen, doch dahinter spielte sich der eigentliche Kampf um den Sieg ab. Michael Sendlhofer (24, CBR1000RR) konnte Herbert Reiterlehner (337, CBR1000RR) noch biegen und überquerte nur 45 Hundertstel vor ihm die Ziellinie.
GH Moto Brünn 2013 GH Moto Brünn 2013
1. Meklau, 2. Sendlhofer, 3. Reiterlehner 1. Trautmann, 2. Kernstock, 3. Huber
http://www.motorrad-bilder.at/slideshows/291/010163/gh-moto-bruenn_2013-344.jpg
Routinier Sepp Unger war im Finale nicht zu schlagen, auch nicht von Seriensieger Christian Fitz (4 Siege in Folge). Dafür holt dieser sich den Gesamtsieg in der Klasse DDC SBK.
GH Moto Brünn 2013 GH Moto Brünn 2013
1. Unger (i.V. Sohn), 2. Fitz, 3. Wogowitsch 1. Wimmer, 2. Angerer, 3. Steinberger

Ergebnisse GH-Moto Brünn 2013


IOM 1000 Sonntag


IOM 600 Sonntag

DDC Sonntag


GP Sonntag

SSP Sonntag


Open Freitag

Endurance


Limited Freitag

 

Interessante Links:

Text: kot
Fotos:
Kukla

 

Bericht vom 23.09.2013

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Empfohlene Motorräder

Weitere Gebrauchte
Weitere Neuheiten