Frauenschuh - SUPERMONO EM am Pannoniaring

3. und 4. Wertungslauf zur SUPERMONO EM am Pannoniaring

 

Vergangenes Wochenende waren wir mit dem „Supermono FIM Europe Cup“ zu Gast, im Rahmen des „Alpe Adria Cup“, am Pannoniaring.

Bei sehr heißen Temperaturen, absolvierten die Fahrer am Freitag zwei freie Trainingsläufe, an denen schon sehr gute Zeiten vorgelegt wurden. Am Samstag standen dann Vormittag und nach Mittag die beiden Qualifikationsläufe auf dem Programm. Josef konnte nach diesen beiden Qualifikationsläufen, den dritten Startplatz für sich sichern. Der Aufruf zum ersten Rennlauf, erfolgte bereits am Samstag um 16:30 Uhr. Bei noch immer sehr hohen Temperaturen, schaltete die Ampel pünktlich auf grün. Wie immer hatte Josef einen super Start und übernahm mit Lukas Wimmer (A) und Jerry van de Bunt (NL) die Führung des Starterfeldes. Einige spannende Positionswechsel konnten die Zuschauer zwischen den drei Fahrern miterleben. Zieleinlauf war dann, Jerry van de Bunt vor, Wimmer und Josef. So beendete Josef den dritten Wertungslauf für diese Saison mit Platz 3.

Am Sonntagmorgen ging es dann mit einem Warmup weiter. Der nächste Rennlauf war dann für 14:50 Uhr angesetzt. Die hohen Temperaturen machten den Fahrern zu schaffen und es wurde mit sämtlichen Mitteln gearbeitet (Kühlwesten, eingefrorene Handtücher, Eiswasser,…) , etwas Kühlung zu erhalten. Pünktlich schaltete die Ampel wieder auf grün. Erneut übernahm das Trio des ersten Laufes die Führung und aufregende Positionswechsel konnte man wieder mit ansehen. Doch plötzlich in der 5. Runde Rennabbruch, wegen Sturz eines Fahrers.  Ein Neustart von 7 Runden wurde nach 15 minutiger Pause angetreten. Ampel grün und Josef übernahm sofort die Führung. Es sah sehr gut aus für ihn. Doch plötzlich, Anfang der letzten Runde kamen Wimmer und van de Bunt und wo ist Josef? Mit großen Abstand fuhr er hinter den beiden. Jedoch waren die restlichen Fahrer noch weit von dem Trio entfernt. Was war passiert, stellte sich uns die Frage. Josef konnte jedoch erneut noch als dritter durchs Ziel fahren.

Schnell klärte sich die Situation auf. Josef hatte Ende der vorletzten Runde einen Highsider, konnte jedoch das Fahrzeug noch abfangen. Dabei fiel er mit dem Oberkörper auf den vorderen Verkleidungsbereich, Halterungen und Armaturen waren gebrochen. Auch der Bremsflüssigkeitsbehälter wurde in Mitleidenschaft gezogen. So war es nicht mehr möglich, voll zu fahren.

Ja so war es erneut ein 3.Platz. So liegt er in der Gesamtwertung momentan auf Rang 2.

 

Weiter geht es im September in Rijeka. Es ist noch alles offen, was den Meistertitel betrifft!

 

Liebe Grüße

Josef und Team

 

JF

High-Tech-Tuning

Josef Frauenschuh

Wannersdorf 19

5142 Eggelsberg

AUSTRIA

 

Steuernummer: ATU 50781603

 

Tel.:   0043 7748 - 69 20

Fax.:  0043 7748 - 69 20

Mobil: 0043 664 - 413 67 20

email: office@frauenschuh-tuning.at

Home: www.frauenschuh-tuning.at

 

 

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 02.08.2017