Gab es das nicht schon mal? Wilbers LDC Nivomat

Unter dem Namen LDC Nivomat stellte der deutsche Fahrwerksspezialist Wilbers heuer etwas neues "altes" vor. LDC steht hierbei für "Level and Damping Control" und ist nichts anderes als ein sich stets auf das optimale Verhältnis Positiv- zu Negativfederweg einstellendes Federbein. Sprich: Egal ob Solo- oder Soziusbetrieb, egal ob dann auch noch Zuladung dazu kommt, das Federbein stellt sich stets automatisch auf das richtige Niveau ein.
Aber warum neues "altes"? Ganz einfach, Wilbers schaffte es dieses aus den 1980er Jahren bekannte, aber recht klobige System in Kooperation mit ZF zu einem schlanken, leichten System zu formen.

Aber wie funktioniert das nun?
Kurz zusammengefasst, sollte grob über den Daumen gesagt ein Federbein 1/3 Negativfederweg aufweisen, sowie 2/3 Positivfederweg. Die Beladung ändert dies natürlich drastisch, und schon erhält man eine geänderte Geometrie sowie eine Verringerung oder Erhöhung des nutzbaren Federweges. Eine Anpassung des Negativfederweges über die Federvorspannung löst das Problem der sich ändernden Fahrzeuggeometrie, die Federrate bleibt jedoch gleich. Eine optimale Lösung kann daher so nie erreicht werden.

Der LDC Nivomat kann hier Abhilfe schaffen. Dieses rein mechanische Bauteil besitzt zwei getrennte Ölkammern, sowie eine mechanische Pumpe samt Rückschlagventil, welche bei erhöhter Zuladung durch einen Höhenregler aktiviert zu arbeiten beginnt. Das System nutzt die durch den Fahrbetrieb auftretende Bewegung des Fahrwerkes als Energie, die Pumpe fördert Öl aus dem Tank der Niedrigdruckkammer in die Hochdruckkammer, in welcher sich ein Gaskolben befindet. Dieser Druck wirkt direkt auf die Kolbenstange, welche aus dem Federbein herausgedrückt wieder seine Nulllage erreicht.

Im Fahrbetrieb garantiert dies nach wenigen hundert Meter -die das System als Energielieferant benötigt- eine optimale Fahrhöhe, Geometrie und Sicherheit. Da der LDC Nivomat zusätzlich zur Gasfeder mit einer zirka 30% weicheren Tragfeder als üblich arbeitet, spricht das Federbein überaus sensibel an und liefert ohne Eingriffe des Fahrers ein komfortables und sicheres Fahrgefühl.

Einen tollen Bericht über das Wilbers LDC Nivomat findet man im November 2016 Sonderdruck der renomierten Zeitschrift MOTORRAD, welchen sie hier nachlesen können -> Link!

Ob für Ihr Motorrad bereits ein Nivomat erhältlich ist können Sie in der Modelliste im Anhang als Foto nachlesen. Da die Modellpalette permanent erweitert wird, scheuen Sie sich bitte nicht beim MB Bike Performance Team nachzufragen ob Ihr Motorrad bereits dabei ist.

Lieferbar ab sofort, natürlich mit ABE! Für Bestellungen oder weitere Fragen zur Optimierung Ihres Motorrades kontaktieren Sie bitte MB Bike Performance unter +43/(0)2622/73260 oder office@bikeperformance.at / www.bikeperformance.at

Preis- sowie Artikeländerungen vorbehalten. Stand Juli 2017

Händler
MB Bike Performance GmbH
Inselweg 2
2492 Eggendorf, Niederösterreich
zur Händler-Homepage

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 30.07.2017