Pressebericht zum MX-Saisonauftakt in Paldau

 

DAMIANIK-Team-Fahrer beginnen Motocross-Saison mit guten Ergebnissen!

 

Am Ostermontag, dem 28. März kam es in Paldau (Steiermark) zum ersten Kräftemessen in der österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft 2016: Für die DAMIANIK-Teamfahrer Alexander Pölzleithner (Kawasaki) und Manuel Obermair (Husqvarna) brachte der Saisonstart Top-Platzierungen!

 

Für den mehrfachen Motocross-Staatsmeister Manuel Obermair gab es Paldau Grund zum Jubeln. Der 28-jährige Husqvarna-Pilot konnte sich in der Vergangenheit nicht wirklich mit der Strecke anfreunden, am 28. März 2016 gelang ihm aber das erste Paldau-Podium: „Zum ersten Mal nehme ich nun einen Pokal von Paldau mit nach Hause. Ich hatte ja noch Tage vor dem Rennen Fieber und konnte nicht viel trainieren“, sagte Obermair bei der Siegerehrung. Im ersten Lauf fuhr Manuel Obermair, der von vielen MSC Imbach Fans angefeuert wurde, auf den sehr guten 3.ten Rang. Im zweiten Rennen landete der 28-Jährige auf Platz 4, damit durfte sich der Husqvarna-Damianik Pilot über den dritten Tagesrang freuen.

 

Der 19-jährige Alexander Pölzleithner (Kawasaki) zeigte in den MX 2 ÖM Läufen von Paldau mit den Plätzen 7 und 4 auf. Auch in der Tageswertung konnte der Wolkersdorfer den beachtlichen 4.ten Rang belegen.

Nicht ganz nach Wunsch lief es für Christoph Heinz (Husqvarna) in der MX OPEN ÖM: Der 25-Jährige kam auf die Plätze 16 und 19, dies ergab im Tagesranking Platz 18.

Florian Herzog (Kawasaki) fand gut in die Meisterschaft der MX 2 Klasse hinein und belegte in Paldau Tagesrang 14.

 

 

Niki Kalina und David Schöfbeck (beide Kawasaki-Damianik) blieben leider außerhalb der Punkteränge. In Sittendorf gibt es aber bereits am 17. April die nächste Chance.

Text: Thomas Katzensteiner
Fotos: Andreas Radolf www.supercross.at

 

 

 

Händler
Zweirad Damianik
Semmeringstraße 1
2620 Neunkirchen, Niederösterreich
zur Händler-Homepage

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 29.03.2016