SuperMoto Girl´s - SuperMoto ÖM in Fuglau

Nur knapp am Podest vorbei.

Steffi erreicht in der österreichischen
Meisterschaft den vierten Platz.

Am vergangenen Wochenende fand im niederösterreichischen Fuglau
der zweite Lauf zur österreichischen Supermoto-Meisterschaft statt.
Bereits am Samstag zeigte sich die extrem staubige Strecke
sehr rutschig. Steffi kam mit diesen Verhältnissen sehr gut zu recht,
und lies für das Zeittraining am Samstag hoffen.
Nach dem erreichen des fünften Startplatzes zeigte sich Steffi
sehr zufrieden, und setzte sich selbst das Ziel, die Platzierung
des ersten Laufes in Greinbach zu verbessern,
und mind. Platz 4 einzufahren.
Im ersten Rennen der Junioren kam Steffi vom Start
sehr gut weg, und bog als vierte in die lange Schotterkurve
der Autocross-Strecke in Fuglau ein.
Diesen Platz konnte Sie bis zum Schluss sicher halten.

Ähnlich zeigte sich auch der zweite Lauf, bei dem
Steffi als dritte in den Offroad einbog, dort jedoch
zwei Plätze verlor. Hier kam Sie auf P6 aus der ersten Runde,
konnte sich jedoch am fünften vorbeikämpfen und
auch in diesem Rennen nach einem Sturz
eines vor Ihr platzierten Piloten ebenfalls einen
vierten Platz erringen.

Vor dem Start des dritten und letzten ÖM Laufes an diesem
Tag war Steffi mit dem steirischen Fahrer Raphael Schilcher
Punktgleich, und in diesem Rennen entschied sich, wer der
beiden auf dem Stockerl steht.
Steffi konnte Schilcher bis zwei Runden vor der Zielflagge hinter
sich halten, wurde dann aber in einer harten Aktion im
anspruchsvollen Offroad-Anteil attackiert, und entschied sich,
lieber sitzen zu bleiben, und einen sicheren vierten Platz
auch in diesem Lauf zu erreichen zu erreichen.

Dies bedeute in der Tageswertung einen sehr guten vierten Platz
mit lediglich zwei Punkten Rückstand auf den dritten
Raphael Schilcher. Den Gesamtsieg in der Junioren-Klasse konnte
sich wie schon in Greinbach Markus Larcher vor Maxi Kofler einfahren.
In der Gesamtwertung steht Steffi im Moment mit einen Vorsprung von
neun Punkten ebenfalls auf Platz 4, den Sie unbedingt beim nächsten
ÖM Lauf am 26.-27.Juni in Himberg bei Wien verbessern will.

Für Steffi geht es bereits am kommenden Pfingstwochenende wieder
weiter im internationalen Grenzlandcup.
In Fridolfing-Kaltenbrunn findet unser Heimrennen statt, das vom
AMC Freilassing hier bereits zum siebten mal ausgerichtet wird.
Sie wird hier versuchen, ihre gute Platzierung vom letzten Jahr zu
wiederholen, um auch in dieser Meisterschaft weiter Punkte zu sammeln.
Auch Ihre Schwester Nicole greift hier wieder ein, und hofft
ebenfalls auf gute Platzierungen.

Aktuelle Infos gibt es aktuell auch wieder auf unserer
Facebook-Website.

Unserer Sponsoren wie auch die Presse sind zum Rennen
in Fridolfing herzlich eingeladen.

Bitte um kurze Info, um die entsprechenden
Eintrittskarten zu beschaffen !



.

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 20.05.2015