Team Damianik Presseinformation zur ÖM in Paldau

Presseinformation: Team DAMIANIK – Zur Motocross ÖM in Paldau am 6. April 2015

 

 

 

Starke Vorstellung der DAMIANIK-Team-Fahrer beim Motocross ÖM-Saisonauftakt!

 

Am Ostermontag, dem 6. April kam es in Paldau (Steiermark) zum ersten Kräftemessen in der österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft: Stark waren die DAMIANIK-Teamfahrer!

Bester Teamfahrer in der MX 2 ÖM war Michael Kratzer (Kawasaki) mit Rang 2 in der Tageswertung. In der MX OPEN ÖM zeigte Manuel Obermair (Husqvarna) mit Rang 4 auf!

 

Vor vielen Fans präsentierten sich die Damianik-Teamfahrer am Ostermontag mit sehr starken Rennautritten: „Wir freuen uns über diesen erfreulichen Saisonstart und sind nun natürlich sehr motiviert“, so Gerhard Damianik.

 

Der 21-jährige Michael Kratzer (Kawasaki) powered by Dimoco überzeugte in seinen Rennläufen zur MX 2 Staatsmeisterschaft: „Im ersten Rennen versuchte ich nach dem Pech in der ersten Kurve die schnellsten Spuren zu finden, ich konnte mich von Rang 39 bis auf Platz 3 nach vor kämpfen. Im zweiten Rennen war ich nach dem Start nur 10.ter, konnte aber kurz darauf die Führung übernehmen und das Rennen gewinnen“, so der amtierende MX 2 Staatsmeister, der in Paldau Rang 2 in der Tageswertung belegte.

 

Ein sehr beherztes und starkes Rennen zeigte der erst 18-jährige Alexander Pölzleithner (Kawasaki). Der Youngster aus Wolkersdorf kämpfte in beiden Endläufen um die vorderen Plätze, im ersten Lauf sah er als 6.ter die Zielflagge, im zweiten Rennen verhinderte ein Sturz eine Top-Platzierung: „Ich habe erstmals in einem MX 2 Meisterschaftslauf geführt, das war ein tolles Gefühl. Leider hatte ich im 2.ten Lauf einen Highsider kurz vor Schluss“, so der Nachwuchsfahrer.

 

  

Für Manuel Obermair (Husqvarna) war Paldau ein perfekter Saisonstart: „Die neue Streckenführung war sehr herausfordernd, ich habe versucht locker in die Rennen zu gehen und beide Läufe war o.k.“, so der 27-Jährige der in der MX OPEN zweimal auf Rang 4 landete. Nach diesen sehr guten Platzierungen bringt sich der Ex-Doppelstaatsmeister auch in die Favoritenrolle um den neuen Meistertitel 2015.

 

Für den 23-jährigen Niki Kalina (Kawasaki) waren es die ersten MX OPEN Läufe: „Gleich im ersten Rennen konnte ich mit Rang 16 in die Punkte fahren, ich konnte viele Erfahrungen sammeln und freue mich schon auf die nächste Rennen“, so der Damianik-Teamfahrer aus dem Bezirk Mödling, der am 19. April in Sittendorf sein Heimevent haben wird.

 

Mit schnellen Runden machte auch der Böheimkirchner Christoph Heinz (Husqvarna) auf sich aufmerksam. Im ersten MX OPEN ÖM Lauf kam er auf Rang 9 – trotz Erkältung. Im zweiten Lauf konnte er wieder gut das Tempo an der Spitze mitgehen, leider konnte der Niederösterreicher das Rennen nicht zu Ende fahren.

 

 

Text/Berichterstattung:

Thomas Katzensteiner

+43 676 400 99 18 / katzensteiner@sport-presse.at

 

 

Händler
Zweirad Damianik
Semmeringstraße 1
2620 Neunkirchen, Niederösterreich
zur Händler-Homepage

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 07.04.2015