SuperMotoGirl´s - Saisonfinale in Melk


Steffi holt den österreichischen Vize-Meistertitel im Supermoto
Nach einem super erfolgreichen Wochenende im niederösterreichischen Melk an der
Donau ist die Saison 2014 nun schon fast wieder zu Ende.
Für Steffi konnte der einzige Lauf der Ladys in der österreichischen Meisterschaft
nicht besser laufen:
Schon im freien Training zeigte sie mit der drittbesten Zeit, dass hier mit ihr zu
rechnen ist.
Dieses gute Ergebnis wiederholte sich auch im Zeittraining in dem sie mit ca. 1,5 sec
Rückstand hinter den mit Werksmaterial fahrenden Laura Höllbacher und Kim Adlhart
den dritten Startplatz erreichen konnte.

Für Nicole lief das Training nicht so gut; Sie konnte sich mit der untermotorisierten
KTM 250 auf der sehr schnellen Strecke nicht sehr gut zurechtfinden und fuhr auf
den achten Startplatz.
Beim ersten Rennen des Tages kurz vor der Mittagspause erwischte Steffi den besten
Start und konnte als erste in Kurve 1 einbiegen.
In diesem spannenden Lauf kämpfe Steffi mit Laura Höllbacher und Kim Adlhart mit
einigen Positionswechseln bist drei Runden vor dem Ende des Rennens um den
Laufsieg; In Runde 9 konnte Laura jedoch durch die deutlich stärkere Motorleistung
ihrer Werks-Husqvarna auf der langen Start-Ziel Geraden knapp vor Steffi in Kurve 1
einbiegen und so die Führung übernehmen.
Nach 12 Runden gewann Laura mit einem Vorsprung von 4 Sekunden diesen Lauf;
Steffi fuhr auf Rang 2 mit einem Vorsprung von nur 1/10 Sekunde vor Kim Adlhart.
Nicole erwischte den Start nicht so gut wie gewohnt und kämpfte über das ganze
Rennen hinweg um Platz 6 fiel aber zum Ende des Rennens auf Rang acht zurück.

Der zweite Lauf des Tages startete ähnlich:
Steffi konnte als dritte in Kurve eins einbiegen, die vor ihr platzierte Fahrerin aber bereits in
der nächsten Kurve hinter sich lassen; Einzig Laura Höllbacher war in diesem Rennen nicht
mehr erreichbar und so konnte Steffi nach einem weiteren spannenden Kampf mit Kim
Adlhart auch hier mit einem knappen Vorsprung von 3/10 Sekunden den zweiten Platz
einfahren.
Nicole kämpfte nach einem guten Start lange um Platz fünf in einer sehr schnellen Gruppe mit
und konnte zum Rennende noch einen sehr guten siebten Platz erreichen.

In der Tageswertung bedeutete dies für Steffi den Vizetitel in der österreichischen
Meisterschaft in der Klasse Ladys, die in Melk mit einer Rennveranstaltung ausgefahren
wurde.
Nicole konnte hier den achten Platz erreichen.
Nach diesem letzten Rennen in der Saison wollen wir uns bei allen Sponsoren für die super
Unterstützung bedanken und hoffen auch in 2015 wieder auf eine gute Zusammenarbeit.
Für Steffi findet im Oktober noch ein Highlight statt:
Sie wurde von Red Bull zur Rookies Cup Selection eingeladen!
Im spanischen Granada werden über 100 der weltbesten jungen Motorradfahrer jedes Jahr
zur Sichtung für den Red Bull Rookies Cup ausgewählt.

Hier auch ein Link zum Video vom letzten Jahr :
http://www.redbull.com/cs/Satellite/en_INT/Video/Video-Selection-event-2013-021243359960002
Die Rennstrecke im spanischen Guadix (http://www.guadixcircuit.com)

Die meist nur 8-10 Startplätze sind hier stark umkämpft.
Auch hier wollen wir uns noch einmal bei unseren Sponsoren bedanken, ohne die ein solcher
Event gar nicht möglich wäre!
Wir werden natürlich nach der Rückkehr aus Spanien wieder berichten!
Aktuelle Infos auch wieder auf unserer facebook Seite :
www.supermotogirls.de
Anzeige


eingetragen am: 06.10.2014