Kallio holt sich in Indianapolis den 3. Moto2-Saisonsieg

Von der Pole Position gestartet, legte Mika Kallio beim Moto2-Grand Prix in Indianapolis einen souveränen Start-Ziel-Sieg hin, hatte bereits nach drei Runden einen deutlichen Vorsprung. In seiner vierten Runde wurde das Rennen aber wegen einer Massenkarambolage abgebrochen, glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt. Nach dem Neustart konnte sich Kallio sofort wieder absetzten, seine Dunlop-Reifen funktionierten perfekt und er fuhr mit sicheren 1,3 Sekunden Vorsprung über die Ziellinie. Dahinter lieferten sich der WM-Führende Esteve Rabat, Dominique Aegeter und Maverick Vinales einen heißen Kampf, der vier Runden vor Schluß weitestgehend entschieden wurde: Vinales zog an Rabat innen vorbei, Aegeter schlüpfte mit durch und die Positionen waren besetzt. In der WM führt Rabat daher nur noch mit 7 Punkten Vorsprung auf Kallio, Vinales liegt als Dritter bereits 43 Punkte hinter dem Führenden.
Kallio holt sich in Indianapolis den 3. Moto2-Saisonsieg
Anzeige


eingetragen am: 12.08.2014