Mika Kallio holt sich den Moto2-Sieg in Jerrez

Einen astreinen Start-Ziel-Sieg legte der Finne Mika Kallio beim vierten Moto2-Rennen der Saison im spanischen Jerez hin. Beim Start schloss wieder der Schweizer Dominique Aegeter nach einem Raketenstart als Zweiter auf und Tom Lüthi, ebenfalls ein Eidgenosse, ordnete sich an Position drei ein. Die Deutschen Jonas Folger und Sandro Cortese folgten auf den Plätzen vier und fünf, wobei Cortese noch weiter zurück fiel. Zumindest einer der erfolgsverwöhnten Spanier wollte sich diese "unterkühlte" Dominanz bei seinem Heim-Grand Prix nicht gefallen lassen, Esteve Rabat sartete gegen Ende des Rennens eine Offensive, bei Position vier war dann aber Endstation, der Abstand zum Führungstrio stagnierte. An Ende gewann Kallio auf seiner Dunlop-bereiften VDS-Maschine in seinem 201. Grand Prix, Aegeter wurde Zweiter, Folger ausgezeichneter Dritter.
Mika Kallio holt sich den Moto2-Sieg in Jerrez
Anzeige


eingetragen am: 05.05.2014