Esteve Rabat siegt beim ersten Moto2-Rennen in Argentinien

In der Moto2-Klasse konnte Esteve Rabat seine Pole Position nach dem  Start und über das ganze Rennen hinweg verteidigen und holte sich somit seinen zweiten Saisonsieg, diesmal in Argentinien. Dahinter ging es weit turbulenter zu, Xavier Simeon, Jonas Folger und Maverick Vinales kamen in dieser Reihenfolge zur ersten Kurve und Folger musste bereits da wegen eines kleinen Fehlers Vinales passieren lassen - der dann aber in Runde 5 stürzte. So führte Simeon die Verfolgergruppe hinter Rabat vor Luis Salom und Simone Corsi an. In Runde 10 ging dann Corsi hart an Salom vorbei und der Schweizer Dominique Aegeter überaschte zur Mitte des Rennens mit den besten Rundenzeiten auf seinen Dunlop-Reifen - womit er sich auf Position fünf nach vorne zoomte. Am Ende siegte Rabat souverän vor Simeon und Salom, der nun heuer erstmals das Podium erklomm. Vierterwurde Corsi, Aegeter konnte seine fünfte Position bis ins Ziel halten.
Esteve Rabat siegt beim ersten Moto2-Rennen in Argentinien
Anzeige


eingetragen am: 29.04.2014