Ducati Monster 821: Fahrwerksmodifikation gefällig?

Der aufmerksame Besucher von bikeperformance.at hat ihn wohl schon gelesen, den Umbaubericht zur Ducati Monster 821. Darin wird auf das Hauptproblem der Monster 821 Basisversion eingegangen, nämlich dem fehlen von jeglicher Einstellmöglichkeit der Gabel und ein absolut schwach ausgelegtes Federbein.

Im Umbaubericht wird auf die Möglichkeit der Optimierung mittels Gabel Cartridge Kit von Matris und Wilbers Federbein eingegangen, welche auch super funktioniert und für viele Kunden wohl das Fahrwerk um Welten verbessert.
Die Anzahl der Möglichkeiten für Fahrwerksoptimierungen ist allerdings riesig, so gibt es auch für die Ducati Monster 821 eine umfangreiche Palette an Möglichkeiten. Diese wollen wir daher in diesem Newsbericht präsentieren.

Ganz wichtig gehört noch erwähnt, dass es sich dabei um Optimierungen für die Basisversion der Ducati Monster 821 ab Modelljahr 2014 handelt. Die Modelle Stripe und Dark verwenden andere Federungskomponenten, daher stellen sie eine andere Basis für eine Überarbeitung dar.

An der Front der Ducati gibt es die Auswahl unserer vier Stufen der Gabeloptimierung. Wichtig dabei ist gleich zu erwähnen, dass bei der Stufe 1 bis 3 die original Gabelkappen vorhanden bleiben, sprich die Gabel weiterhin von außen nicht einstellbar bleibt. Wer also öfter mal zwischen Solo- und Soziusbetrieb wechselt oder Gepäck zulädt, sollte die Mehrinvestition in die Stufe 4 definitiv ins Auge fassen.

Stufe 1: Die Gabelfedern werden in der Federrate an das Gewicht sowie die Anforderungen des Kunden angepasst. Das selbe beim Gabelöl, welches in Viskosität und Menge an den Kunden angepasst wird.
Diese Optimierung verbessert das Ansprechverhalten sowie die Reserven des Fahrwerkes. Durch die individuelle Anpassung der Federrate bekommt das Fahrwerk auch die ganz wichtige "Maßfertigung" an den Kunden, was mit der Standauslieferung des Motorrades nicht möglich ist.

Stufe 2: Selbes wie bei der ersten Stufe, nur wird zusätzlich noch das Setting durch Anpassung der Shims verbessert. Ebenso wird eine Hydrostopmodifikation durchgeführt, wodurch sich der Arbeitsbereich der Gabel vergrößert.
Diese Optimierung vergrößert zusätzlich den Arbeitsbereich der Gabel. Dadurch noch besseres Ansprechen und mehr Rückmeldungen des Fahrwerkes.

Stufe 3: Basis sind alle Features von Stufe 2, zusätzlich wird hier aber auch noch der Dämpferkolben ausgetauscht und natürlich das Setting perfekt an Gewicht und Fahrkönnen des Piloten eingestellt. Durch die optimierten Dämpferkolben kann die Gabel noch feiner abgestimmt  und so das Setup noch präziser auf den Kunden maßgeschneidert werden.
Diese Optimierung kann man für den Straßeneinsatz schon zu den High Performance Umbauten zählen, mit welchen man auch schon mal auf der Rennstrecke seine Runden drehen kann. Ansprechverhalten sowie Rückmeldung an den Fahrer werden damit im Gegensatz zur Standardauslegung um Welten verbessert und geben haben bei zügigerer Gangart und in Extremsituationen genug Reserven.

Stufe 4: Die höchste Stufe der Gabelumbauten lässt von den Standardkomponenten nicht mehr viel über. Angepasste Gabelfedern und Gabelöl kennen wir ja schon von den anderen Gabelumbauten. Zusätzlich dazu wird das gesamte Cartridgesystem gegen ein Racing-Cartridge System getauscht. Und genau dieser Tausch ist Gold wert. Denn damit erhält die Gabel zusätzlich zu noch feinerer Performance durch weniger innerer Reibung auch die volle Einstellbarkeit in Druck- und Zugstufe, sowie in der Federvorspannung.

Am Heck der Ducati Monster 821 gibt es ebenfalls verschiedenste Optimierungen für verschiedene Budgets.

Wilbers Federbein Typ 640: Bekannt aus dem Umbaubericht wird es wie alle Wilbers Federbeine bei der Fertigung bereits im Setting Kundenspezifisch ausgelegt. Daher ist es genau auf das Gewicht sowie die Anforderungen des Kunden abgestimmt.
Einstellbar in der Zugstufe per Einstellrad, sowie in der Federvorspannung per Hakenschlüssel.

Wilbers Federbein Typ 642: Wie Typ 640, jedoch zusätzlich mit Ausgleichsbehälter am Frästeil, an welchem auch die zusätzlich vorhandenen Druckstufendämpfung einstellbar ist.
Bietet durch die Einstellmöglichkeit an der Druckstufe den Vorteil das Motorrad bei sich ändernden Gegebenheiten perfekt einzustellen.

Bei beiden Federbeinen wird der Verbau einer hydraulischen Federvorspannungsverstellung empfohlen, wodurch schnell und einfach auf sich ändernde Beladungszustände und den Wechsel zwischen Solo- und Soziusbetrieb reagiert werden kann.

Ebenfalls bei beiden Federbeinen realisierbar ist die Möglichkeit der Höher- oder Tieferlegung des Motorrades. In der Regel ist dies zwischen +10mm und -30mm möglich.

Farblich ist auch einiges Möglich im Hause Wilbers. Es ist die Black Line, Blue Line und Night Line (gegen Aufpreis, siehe Umbaubericht) Farbgebung möglich. Damit ist für jeden Geschmack das richtige dabei.

Öhlins Typ S46HR1C1: Bekannt aus dem motoGP Rennsport, bringt Öhlins auch Performance in das Heck der Ducati Monster.
Die Features sind eine einstellbare Zugstufe mittels Verstellrad sowie ein am Schlauch angebrachter Ausgleichsbehälter, an dem die Druckstufendämpfung eingestellt werden kann. Die Federvorspannung kann mittels Hakenschlüssel justiert werden.

Matris Typ M46KD std: Einstellbar in der Zugstufendämpfung mittels Verstellrad sowie in der Federvorspannung mittels Hakenschlüssel, kann das in Italien gefertigte High End Produkt ebenfalls in der Federbeinlänge verstellt werden.

Matris Typ M46KD+IS: Alles was das M46KD std kann ist hier ebenfalls vorhanden, zusätzlich ist eine hydraulische Federvorspannungsverstellung vorhanden. Damit kann ganz Komfortabel von außen verstellt werden.

Wenn gewünscht werden die Federbeine mit schwarzer Feder ausgeliefert. Dies passt damit perfekt zur Optik der Monster.

Sollten wir Sie aufgrund der möglichen Anzahl der Optimierungen Ihrer Ducati Monster 821 weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an das Team von MB Bike Performance. Durch unsere langjährige Erfahrung finden wir für jeden auch noch so individuellen Kundenwunsch die passende Lösung.
MB Bike Performance
ist unter +43/(0)2622/73260 oder office@bikeperformance.at / www.bikeperformance.at erreichbar.

Artikeländerungen sowie Irrtümer vorbehalten.

Händler
MB Bike Performance GmbH
Inselweg 2
2492 Eggendorf, Niederösterreich
zur Händler-Homepage

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 15.01.2020