Kawasaki Z900RS 2018 Test

Beschreibung

Das Vorbild der Z900 RS ist die sagenumwobene Z1, die erste Z900 von 1972, die 5 Jahre vor meiner Geburt zum schnellsten und am schnellsten beschleunigenden Motorrad avancierte. Aus einem Hubraum von 903 Kubik holte das Naked Bike, das damals eher als Superbike galt, 82 PS und erreichte damit Geschwindigkeiten jenseits der 200 km/h. Die heute viel stärkere und viel schnellere Z900 RS ist selbstverständlich mit einem modernen Rahmen und Fahrwerk ausgestattet, wird dafür aber wohl keine Rekorde mehr aufstellen.

Schlagwörter
Bild 1 von 54
Anzeige

Zum Testbericht Zur Übersicht
Beschreibung

Das Vorbild der Z900 RS ist die sagenumwobene Z1, die erste Z900 von 1972, die 5 Jahre vor meiner Geburt zum schnellsten und am schnellsten beschleunigenden Motorrad avancierte. Aus einem Hubraum von 903 Kubik holte das Naked Bike, das damals eher als Superbike galt, 82 PS und erreichte damit Geschwindigkeiten jenseits der 200 km/h. Die heute viel stärkere und viel schnellere Z900 RS ist selbstverständlich mit einem modernen Rahmen und Fahrwerk ausgestattet, wird dafür aber wohl keine Rekorde mehr aufstellen.