Bilder: Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Test der neuen RSV4 von Aprilia in Misano. Auf der Rennstrecke präsentierte sich die V4 Aprilia wie gewohnt. Am Kurveneingang war sie unschlagbar! Doch die Ingenieure haben im Modelljahr 2015 an vielen Details deutliche Verbesserungen erzielt. Hier alle Detailinfos vom Test.

Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 1
1 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Beim Test in Misano fuhren wir die "RF", also das Topmodell der neuen 1000er RSV4.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 2
2 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die RF ist mit dem "Race Pack" ausgestattet und hat damit leichte Schmiederäder sowie ein Öhlins Fahrwerk implementiert. Zusätzlich zum Race Pack hat die RF die feine "Superpole" Lackierung und ist auf 500 Stück limitiert. Jedes einzelne Stück hat eine Plakete samt Nummer.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 3
3 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

V4 Days! Auf der Strecke in Misano fuhren wir die RSV4 und im Hinterland die neue Tuono.


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 4
4 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Aprilia hat extrem erfolgreiche Superbike WM Saisonen hinter sich.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 5
5 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die ausgestellte Racing Variante der RSV4 hat natürlich einige Spezialanfertigungen weit weg vom Serienbike installiert.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 6
6 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Doch die Entwickler profitierten enorm von den gesammelten Daten beim Feinschliff an der Elektronik und am Chassis.


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 7
7 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die Aprilia RSV4 2015 in Superpole Lackierung.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 8
8 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die Aprilia RSV4 RR, also die Standard Variante, in der "bucine grey" Lackierung.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 9
9 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die Standard-Variante gibt es auch ausgestattet mit dem "Race Pack". Dieses kostet rund 3.000 Euro extra und beinhaltet das Öhlins Fahrwerk samt Schmiederäder.


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 10
10 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Sowohl bei der RF als auch bei der RR "Race Pack" kommt jedoch kein TTX Federbein zum Einsatz. Das High-End Topprodukt von Öhlins gibt es jedoch beim Aprilia Händler als Zubehörteil.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 11
11 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Auch die edlen Schmiederäder kann man sich nachträglich noch als geiles Add-on leisten.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 12
12 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Sie sind bestimmt auch ein Grund dafür, warum die RSV4 so irre geil in den Radius kippt


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 13
13 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Ganz neuer Weg! Aprilia erweitert die Hardware und Software vom Motorrad mit der Hard- und Software von iOS oder Android Geräten. Man nennt es "V4 MP Smartphone Connection".


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 14
14 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Man wählt aus einer Liste vorinstallierter Rennstrecken. Danach kann man sich selbst für jeden Sektor Traktionskontrolle und Wheelykontrolle anpassen. Das Motorrad kriegt dann vom Handy laufend die Korrekturparameter für jeden Streckenabschnitt übertragen.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 15
15 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Nach der Fahrt kann man dann Rundenzeiten aber auch Datalogging Informationen auslesen.


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 16
16 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Anders als in der neuen Tuono kommt in der RSV4 natürlich weiterhin ein 1000 ccm Motor zum Einsatz. Hier leistet er laut Aprilia 201 PS.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 17
17 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Leistung und Drehmoment konnten ab 6.500 U/min gesteigert werden. Oben raus dreht die Aprilia weiter aus und liefert deutlich mehr Leistung ab als früher.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 18
18 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Dem Herzstück, dem V4-Motor, wurde eine neue Air Box spendiert.


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 19
19 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die variablen Ansaugtrichter kommen 2015 in allen RSV4 Modellvarianten zum Einsatz.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 20
20 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die gesteigerte Maximaldrehzahl wurde durch den Einsatz von Pankl Pleuel und Titan-Auslassventilen möglich.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 21
21 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die "RR" gibt es auch in Schwarz, hier mit dem Race Pack ausgestattet.


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 22
22 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die Auspuffanlage ist ebenfalls neu und hat nun größere Rohrdurchmesser.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 23
23 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die Kurbelwelle wurde optimiert und sie läuft nun mit weniger Widerstand durchs Kurbelgehäuse.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 24
24 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Auch der Schmierkreislauf wurde verbessert. Eine neue Magnesium Ölwanne wurde verbaut und eine neue Ölpumpe kommt zum Einsatz.


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 25
25 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Die Gearbox ist leichter und ist neu abgestimmt. Die Übersetzungsverhältnisse: 1st: 39/15 (2.600) 2nd: 33/16 (2.063) 3rd: 34/20 (1.700) 4th: 31/21 (1.476) 5th: 31/23 (1.348) 6th: 34/27 (1.259)


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 26
26 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Der Schwerpunkt wurde etwas abgesenkt und die Schwinge ist etwas länger, auch die Geometrie am Gabelkopf wurde geändert.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 27
27 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Es stehen 3 Riding Modes zur Verfügung. S (Sport) für Landstraßenfahrten. T(Track) für erste Runden auf der Rennstrecke und R(Race) fürs Rennen.


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 28
28 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Alle Riding Modes liefern die Volle Power von 200 Pferden ab. Größter Fortschritt jedoch ist die Steuerung der Motorbremswirkung - Abhängig von Gang, gewähltem Mapping und Drehzahl steht das passende Bremsmoment zur Verfügung. Der On / Off Effekt ist damit nicht bloß reduziert sondern eigentlich komplett verschwunden.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 29
29 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Ein Traum! Die Testbikes wurden für uns natürlich immer perfekt vorbereitet. Wir fuhren die RSV4 ausgestattet mit Pirelli Supercorsa SC2 (vorne und hinten). Die Wahl von Aprilia dürfte kein Zufall sein - die Pneus funktionierten prächtig und das Reifenbild war makellos.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 30
30 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Sauerteuer aber er wirkt! Ein V4 Motor ist in der Produktion teurer als ein V2 oder ein 4-Zylinder Reihenmotor. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal für die Aprilia. Der Sound ist herrlich und das Handling ebenso.


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 31
31 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Das Cockpit wirkt im Vergleich zu den neuen Displays von Ducati und Yamaha nicht mehr "up to date". Doch in der Praxis ist es toll ablesbar und kann ja bei Bedarf mit einem Handy erweitert werden.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 32
32 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Aprilia bietet eine Akrapovic Anlage als Zubehörteil für die RSV 4 2015 an.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 33
33 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Lobhudelei? Echte Schwächen offenbarte der Test keine. Im Vergleich zu den Mitbewerbern fehlt auf der Checkliste ein Quickshifter mit Blipper Funktion und ein elektronisches Fahrwerk. Das Elektro- Fahrwerk fehlte auf der makellosen Piste von Misano jedoch nur am Papier, in der Praxis war die "normale" Hardware perfekt abgestimmt.


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 34
34 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 35
35 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

Schummelzettel in der Technikerbox. Hier die Infos zum RSV4 RF Setup beim Pressetest 2015.


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 36
36 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test


Anzeige
Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 37
37 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 38
38 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test


Aprilia RSV4 1000 2015 Test - Bild 39
39 / 39

Aprilia RSV4 1000 2015 Test

100


Anzeige

Galerie von: 1000PS Internet GmbH
hochgeladen am 21.04.2015

Gebrauchte und neue Supersport Motorräder