Ducati Streetfighter V2 in Storm Green 2022

Wer Rot nicht mag, nimmt den Streetfighter in Grün!

Die Palette der Ducati Streetfighter V2 wird durch die Einführung einer neuen Lackierung erweitert, mit der die Designmerkmale des Motorrads noch stärker betont werden sollen. Ein anderes Rot? Ein anderes Schwarz? Keineswegs, ein mattes, Metallic-Grün soll es sein!

Werbung
powered by HONDA AUSTRIA Branch of Honda Motor Europe Ltd
Mehr erfahren

Das vom Centro Stile Ducati gewählte Metallic-Grün unterstreicht die klaren, scharfen und puristischen Linien der Streetfighter V2 und unterstreicht den einzigartigen Charakter des Motorrads sowie seine besondere Fähigkeit, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das matte Finish passt ausgezeichnet zum chromatischen Kontext der mechanischen Teile, während die metallische Maserung ein sehr deutliches Spiel der Kontraste auf den verschiedenen Oberflächen erzeugt. Grundsätzlich richtet sich die Streetfighter V2 an Fahrer, die ein Motorrad suchen, das die sportliche DNA der Panigale V2 mit dem Fahrverhalten und dem Stil der Streetfighter verbindet. Ein intuitives und einfach zu handhabendes Motorrad mit der richtigen Leistung, um aufregende Momente und maximalen Fahrspaß zu erleben. Ein hochwertiges Elektronikpaket ermöglicht es, das Motorrad sicher zu genießen.

Cooles Design, kräftiger Motor - das ist die Ducati Streetfighter V2

Die Streetfighter V2 zeichnet sich durch ein wirklich scharfes Design aus, das die klassischen Stilelemente der Streetfighter V4 aufgreift, angefangen beim markanten Scheinwerfer, der an das für Ducati Sportmotorräder typische V-förmige DRL (Tagfahrlicht) erinnert und vom berühmten Grinsen des Jokers inspiriert ist. Die Ergonomie ist stark auf den Fahrer ausgerichtet und wurde für den Einsatz auf der Straße entwickelt. Sportlichkeit und der Komfort werden optimal miteinander kombiniert. Der hohe und breite Aluminiumlenker ersetzt die Lenkerstummel der Panigale V2. Der Motor der Streetfighter V2 ist der 955 Kubik große Superquadro Motor, der die Euro5 Norm erfüllt und eine maximale Leistung von 153 PS bei 10.750 U/min und ein maximales Drehmoment von 101,4 Nm bei 9.000 U/min liefert. Im Vergleich zur Panigale V2 verfügt das Streetfighter V2-Projekt über eine kürzere Endübersetzung (15/45 gegenüber 15/43). Dadurch wird das Ansprechverhalten des Motors beim Beschleunigen verbessert.

Anzeige

Der Streetfighter V2 hat viel von der Ducati Panigale V2

An der Front ist eine 43 mm Showa BPF Vorderradgabel verbaut. Im Heck arbeitet ein Sachs Federbein. Die Federelemente verfügen über eine spezielle Abstimmung, um das Motorrad auf der Straße komfortabler zu machen. Außerdem sind die Komponenten leicht einstellbar und sorgen so für viel Fahrspaß. Die Streetfighter V2 ist mit 5-Speichen-Rädern und den Pirelli Diablo Rosso IV Reifen ausgestattet: 120/70 ZR17 vorne und 180/60 ZR17 hinten. Im Vergleich zur Panigale V2 kommen bei der Streetfighter V2 weniger aggressive Bremsbeläge zum Einsatz, die im Straßenverkehr eine bessere Dosierung ermöglichen. Abgesehen davon wurde die gesamte Bremsanlage originalgetreu von der Panigale V2 übernommen und besteht aus Brembo M4.32 Monoblock Radialbremssätteln mit Scheiben von 320 mm Durchmesser. Die komplette und moderne elektronische Ausstattung der Streetfighter V2 wurde von der Panigale V2 übernommen. Das elektronische Paket umfasst Kurven-ABS (bei allen Ducati Motorrädern serienmäßig, in diesem Fall in der EVO-Version), Ducati Traction Control (DTC) EVO 2, Ducati Wheelie Control (DWC) EVO, Ducati Quick Shift up / down (DQS) EVO 2, Engine Brake Control (EBC) EVO sowie drei Riding Modes (Sport, Road, Wet) mit speziellen Steuerungseinstellungen.

Das neue Grün der Ducati Streetfighter V2 ersetzt nicht das traditionelle Rot!

Die Streetfighter V2 in der neuen Farbgebung Storm Green mit schwarzen Felgen und roten Details wird ergänzend zur bisherigen Version im sportlichen Ducati Red angeboten.

Autor

Bericht vom 13.06.2022 | 7.076 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts