Benelli 502 C 2019

Benelli 502 C 2019

Die geschrumpfte Diavel?

Benelli zeigt viele neue Modelle für die Saison 2019, doch ein Motorrad im Naked Segment sticht heraus: die Benelli 502 C. Die Leistung des 500ccm großen Zweizylinders liegt bei 48 PS und ist somit für den A2 Führerschein zugelassen, doch das Design ist der wohl auffälligste Aspekt an diesem Motorrad. Wir meinen fast, die Form kommt uns sehr bekannt vor...

Benelli Cruiser für die A2 Klasse

Beim Antrieb greift Benelli auf den aus der Leoncino und TRK bekannten DOHC Reihenzweizylinder mit 500ccm zurück. Die Leistung liegt zwar "nur" bei 48 PS bei 8.500 U/min, dafür lässt sich die 502 C mit dem A2-Führerschein bewegen. Deutlich beeindruckender ist jedoch das Tankvolumen, das bei ganzen 21 Liter liegt. Orientiert man sich am Verbrauch der Motorenschwestern von circa 4 bis 4,5 Liter/100 km sollte mit dem kompakten Cruiser eine Reichweite von über 400 Kilometer möglich sein - beeindruckend in dieser Klasse. Im Nachteil liegt deshalb aber das fahrbereite Gewicht, das mit 217 Kilogramm deutlich über dem Klassendurchschnitt liegt.

Anzeige

Fahrwerkskomponenten und Bremsen der Benelli 502 C

Auf Seiten der Fahrwerks- und Bremskomponenten gibt es nichts Außergewöhnliches zu berichten, denn hier orientiert man sich am Klassenstandard. Das Vorderrad in der Dimension 120/70-17 wird durch eine 41 mm Upside-Down Gabel mit 125 mm Federweg gedämpft und von einer 260 mm Doppelbremsscheibe verzögert. Im Heck wurde ein Monofederbein mit 50 mm Federweg verbaut, sowie eine 240 mm große Bremsscheibe. Das 6-Gang Getriebe überträgt die Leistung per Kette ans Hinterrad, dessen Dimension von 160/60-17 ebenso häufig in der 48 PS Klasse angetroffen wird.

Benelli 502 C Design - bekannte Optik weckt Neugier

Doch kommen wir zum spannendes Punkt der 502 C: dem Design. Wir würden lange um den heißen Brei reden, wenn wir nicht sagen würden, dass das Design schwer... sogar sehr schwer von der Ducati Diavel inspiriert wurde. Auch wenn wir uns nicht ganz sicher sind, wie der legale Standpunkt hinter der ähnlichen Optik aussieht, sind wir von einer Baby Diavel sehr angetan. Denn auch wenn der Preis noch nicht bekanntgegeben wurde, wird sie bestimmt deutlich unter der Ducati liegen, die in Deutschland bei 20.000 Euro losgeht. Zudem ist die Positionierung in der A2 Klasse sehr interessant - denn statt gewaltigem Power-Naked-Crossover, bekommt man auf der Benelli 502 C einen kompakten Cruiser, der im Straßenbild bestimmt heraus sticht und auf den ersten Blick Ducatikenner täuschen könnte.

Die Markteinführung ist für Frühling 2019 geplant und wie Henry Ford bereits beim Model T gesagt hat, kann man auch die Benelli in jeder Farbe haben - Hauptsache sie ist schwarz.

Benelli 502 C Technische Daten

MOTOR
Typ Reihenzweizylinder, Viertakt, 4 Ventile pro Zylinder
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig
Hubraum 500 ccm
Bohrung 69 mm
Hub 66,8 mm
Leistung 48 PS bei 8.500 U/min
Drehmoment 45 Nm bei 5.000 U/min
Verdichtung 11,5
Gemischaufbereitung Einspritzung
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Antrieb Kette
Ganganzahl 6
FAHRWERK VORNE
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Durchmesser 41 mm
Federweg 125 mm
FAHRWERK HINTEN
Aufhängung Zweiarmschwinge
Material Stahl
Federbein Monofederbein
Federweg 50 mm
BREMSEN VORNE
Bauart Doppelscheibe
Durchmesser 280 mm
Kolben Vierkolben
Technologie radial, Wave
BREMSEN HINTEN
Bauart Scheibe
Durchmesser 240 mm
Kolben Zweikolben
DATEN UND ABMESSUNGEN
Reifenbreite vorne 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll
Reifenbreite hinten 160 mm
Reifenhöhe hinten 60 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll
Länge 2280 mm
Breite 940 mm
Höhe 1140 mm
Radstand 1600 mm
Sitzhöhe von 750 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 217 kg
Tankinhalt 21 l
Führerscheinklassen A2

Bericht vom 20.02.2019 | 4.229 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Benelli Motorräder

Weitere Benelli Motorräder
Weitere Neuheiten