MV Agusta F4 LH44

MV Agusta F4 LH44

Limitiertes Superbike von MV Agusta und Lewis Hamilton

MV Agusta und der dreimalige Formel 1 Weltmeister Lewis Hamilton haben ein Motorrad gebaut, das auf die bereits vorgestellte Dragster RR LH folgt.

Die F4 LH44 wurde auf der Basis der F4 RC gestaltet, die sich direkt vom Superbike des Reparto Corse Teams ableitet. Der Corsa Corte Motor leistet 205 PS und kann mit dem inkludierten Kit auf 212 PS getuned werden. Das Design entstand in Zusammenarbeit von Hamilton mit dem Castiglioni Research Center. Die rote Farbe konnte nur mit einer speziellen Technik und Tinte als Basis hergestellt werden. Der Sitz ist handgemacht aus feinstem Leder und Alcantara und in der Form des Racingsitzes der F4 RC.

Vom Heck und der Unterbodenverkleidung ragen schwarze Spitzen nach oben und vorne, während der weiße ChroMoly-Rahmen edel und elegant aus der aggressiven Carbonverschalung hervorblitzt. Fahrwerkseitig ist die F4 LH44 mit einer NIX30 USD-Gabel und einem TTX36 Federbein von Öhlins ausgestattet. Exklusiv für dieses limitierte Modell hat Pirelli die Pirelli DIABLO Supercorsa SP in den Dimensionen 210/70-17 und 200/55-17 mit unterbrochenen Wheelstripes und einem LH44 sowie einem Pirelli Logo versehen. Einige Teile wie der Tankdeckel im Racingdesign, die geschmiedeten Felgen oder die anodisierte und CNC-gefräste Achsmutter wurden ebenfalls exklusiv für die F4 LH44 hergestellt.

Anzeige
MV Agusta und der dreimalige Formel 1 Weltmeister Lewis Hamilton haben ein Motorrad gebaut, das auf die bereits vorgestellte Dragster RR LH folgt. Die F4 LH44 wurde auf der Basis der F4 RC gestaltet, die sich direkt vom Superbike des Reparto Corse Teams ableitet. Der Corsa Corte Motor leistet 205 PS und kann mit dem inkludierten Kit auf 212 PS getuned werden.

Bericht vom 28.09.2017 | 6.998 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten