Yamaha T-Max 2015

Yamaha T-Max 2015

Der neue Luxusroller von Yamaha – noch sportlicher

Der Yamaha T-Max ist seit jeher eines der sportlichsten Modelle im Luxusroller-Segment. Das brachte dem feschen Japaner im Laufe der Jahre eine treue Fangemeinde, die sowohl die, für einen Luxusroller sportlichen Fahrleistungen als auch das aggressive Styling schätzt. Mit einer Upside-Down-Gabel, radialen Bremszangen und Voll-LED-Licht wird die Sportlichkeit des T-Max weiter gesteigert. Zusätzlich gibt es ein noch edleres Sondermodell namens Iron Max.

Radiale Änderungen waren gar nicht notwendig, der Yamaha TMax erfreut sich dank seiner sportlichen Auslegung nach wie vor großer Beliebtheit. Aus diesem Grund spendieren die Japaner ihrem potenten Luxus-Roller auch gleich Komponenten, die man üblicherweise nur an sportlichen Motorrädern findet. Zum einen wird der T-Max nun mit radial montierten Bremszangen ausgestattet – die vor wenigen Jahren noch supersportlichen Motorrädern vorbehalten waren. In Kombination mit den beiden vorderen 267-Millimeter-Scheiben sollten die Vierkolbenzangen somit ausgezeichnete Verzögerungen schaffen.

Radiale Bremsen, USD-Gabel und LED-Licht am Roller!

Zum anderen bekommt der T-Max 2015 erstmals eine 41-Millimeter Upside-Down-Gabel, mit der gewiss auch die Performance weiter gesteigert wird, vorrangig profitiert aber die Optik davon. Für ein noch aggressiveres Styling sorgen auch die neuen Scheinwerfer, die nun erstmals in Voll-LED-Technik ausgeführt sind. Das spart Energie sowie Gewicht und durch die etwas höhere Position wird auch noch eine bessere Ausleuchtung erzielt. Außerdem brennen immer beide LED-Scheinwerfer, unabhängig davon, ob man sich im Abblendlicht- oder Fernlicht-Modus befindet – ebenfalls gut für die markante Optik.

Anzeige

Noch mehr Luxus - Smartkey und Steckdose

Natürlich vergisst Yamaha nicht, daß der T-Max ein Luxusroller ist - für ein weiteres Plus an Komfort sorgt beim 2015er-TMAX ein neues, schlüsselloses Zugangssystem, der so genannte Smartkey. Der Fahrer muss den Schlüssel lediglich im Sack haben und sobald er sich nähert, werden automatisch die Wegfahrsperre deaktiviert, die Zündung eingeschaltet sowie Lenkschloss und Sitzbank entriegelt. Lediglich das Schloss des vorderen Staufachs und der Tankdeckel müssen dann noch manuell betätigt werden. Des weiteren besitzt der T-Max nun eine 12-Volt-Bordsteckdose, die dem Fahrer die Stromversorgung seiner persönlichen Geräte wie Handy, Navi, MP3-Player, Reisetoaster oder sonstigem Firlefanz ermöglicht.

Der Iron Max - noch cooler und auffälliger

Im Zuge der Erneuerungen kommt auch gleich ein neues Sondermodell, das die sportlichen Reize des T-Max auch optisch noch mehr hervor kehrt. Beim Iron Max sind die äußeren Gabelrohre der Upside-Down-Gabel goldfarben eloxiert, und auch die Abdeckungen der vorderen Bremszangen farblich entsprechend abgestimmt. Zusätzlich wird die Sitzbank des Sondermodells durch eine zweifarbige Struktur aufgewertet und die Trittbrettabdeckungen aus Alu sowie spezielle Embleme im Cockpit und am Heck steigern die Exklusivität.

Weitere Yamaha Neuheiten 2015:

Autor

Anzeige

Bericht vom 05.11.2014 | 25.132 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Yamaha Motorräder

Weitere Yamaha Motorräder
Weitere Neuheiten