Kawasaki Ninja H2R 2015 Neuheit

Kawasaki Ninja H2R 2015 Neuheit

300 PS Supersport-Motorrad mit Kompressor auf INTERMOT

Wenn Experten aus dem Motorradbau, der Luftfahrttechnik, der Gasturbinenentwicklung und weiteren High-Tech-Bereichen, von denen wir kaum etwas verstehen, ihre Kräfte bündeln, ist das Ergebnis ein explosives Konzentrat von Kraftrad, das zu Dingen fähig ist, die kaum ein Mensch versteht. Nach Jahrzehnten greift Kawasaki wieder die Kompressortechnik beim Motorrad auf und feuert zum Einstand gleich aus allen Rohren. Bei der überirdischen H2/R gibt der Hersteller nur trocken "Entwicklungsziel: 300 PS" an.

Das technologische Know-How von Kawasaki Heavy Industries hat sich nicht auf den leistungsstarken Kompressormotor beschränkt. So wurde um den neuen Motor ein ebenso innovativer Gitterrohrrahmen konstruiert und mit Unterstützung der Kawasaki Raumfahrtabteilung pro Seite zwei Flügel aus Carbon an der Verkleidung angebracht, um die Stabilität bei Fahrten mit - Zitat: Ultra-High-Speed - zu gewährleisten. Ein Prestigeprojekt für ganz Kawasaki Heavy Industries und ein starkes Bekenntnis zu Fortführung und Ausbau der Sparte Motorrad, auch mit sportlichen Modellen ausgewachsener Hubraumklassen. Die Entstehung des Ninja H2-Projekts hat auch wieder das legendäre Kawasaki River-Logo auferstehen lassen, das in der Vergangenheit nur ganz wenig Produkte ausgezeichnet hat.

Weitere Kawasaki Ninja H2 R Videos

Anzeige

Maximalleistung 300 PS durch Kompressor.

Leistung kann bei einem Verbrennungsmotor durch Hubraum, Drehzahl oder Aufladung durch einen Turbo oder Kompressor erreicht bzw. gesteigert werden. Während große Fahrzeugmotoren ohne Probleme viel Energie produzieren können, wollte Kawasaki Downsizing betreiben und ein Motorrad mit kompakten Abmessungen, wenig Gewicht aber unglaublichen Leistungsdaten bauen. Der Einsatz eines Kompressormotors – was im Wesentlichen die Verkleinerung eines Hochleistungsmotors bedeutet – ermöglichte es, beiden Anforderungen an den Motor zu genügen: die maximale Leistung war auf 300 PS und die Motorgröße auf 998 cm3 getrimmt.

Der Kompressor, der in der Ninja H2R zum Einsatz kommt, wurde von Kawasaki Motorkonstrukteuren mit Hilfe anderer Unternehmen der KHI Gruppe entwickelt, nämlich des Gasturbinen und Anlagenbau-Unternehmens, des Luftfahrtunternehmens und der zentralen Technologieabteilung. Die Eigenkonstruktion des Kompressors ermöglichte dessen perfekte Abstimmung auf die Motoreigenschaften der Ninja H2R. Die hochleistungsfähigen, motorradspezifischen Kompressoren waren entscheidend, um dem Wunsch der Ingenieure nach maximaler Leistung und kraftvoller Beschleunigung zu entsprechen.

Aerodynamik mit Raumfahrttechnologie.

Mit höherer Geschwindigkeit steigt auch der Luftwiderstand zum Quadrat (doppelte Geschwindigkeit, vierfacher Luftwiderstand). Um im Hochgeschwindigkeitsbereich eine stabile Straßenlage sicher zu stellen, ist eine Kombination von hoher Leistung und aerodynamischer Verkleidung notwendig,die den cw-Wert optimiert und genügend Abtrieb erzeugt. Während sich der Kompressionsmotor um die Leistungsanforderungen kümmerte, musste im nächsten Schritt eine Karosserie gestalten werden, die den Widerstand minimierte und die Fahrzeugkontrolle bei extrem hohen Geschwindigkeiten sicherstellte. Die Kawasaki Aerospace Company half bei der Gestaltung der aerodynamisch geformten Karosserie, um ein Maximum an aerodynamischer Effizienz zu erreichen.

Preis Kawasaki Ninja H2R?

Bei der Kawasaki Ninja H2R handelt es sich, wie unschwer zu erkennen, um eine reine Rennmaschine ohne Straßenzulassung. Angesichts der kompletten Neuentwicklung im Allgemeinen und der neuen Motor-Technologie im Speziellen, sowie der großzügigen Verwendung von Carbon, möchten wir den Preis der H2R nicht einmal schätzen. Beim Serienmotorrad für die Straße wird sich Kawasaki wohl an BMW HP2 oder Ducati Panigale S orientieren. Im November wissen wir mehr.

Technische Daten Kawasaki Ninja H2R

Technische Daten
Motortyp: Flssigkeitsgekhlter Reihenvierzylinder mit Kompressor aufgeladen
Hubraum: 998 cm3
Kompressor Type: mechanisch angetriebener Radialverdichter mit Planetengetriebe
Maximale Leistung:Entwicklungsziel 300 PS
Rahmentyp: Gitterrohrrahmen aus hochfestem Stahl
Reifen, vorne: 120/600R17 (Slick Rennreifen)
Reifen, hinten: 190/650R17 (Slick Rennreifen)

Nur für die Rennstrecke entwickelt. Serienmotorrad Ninja H2 folgt noch im November.

Weitere Motorrad Neuheiten 2015:

Weitere Kawasaki Neuheiten 2015:

Anzeige

Bericht vom 30.09.2014 | 201.293 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Kawasaki Motorräder

Weitere Kawasaki Motorräder
Weitere Neuheiten