Honda CRF125F

Anzeige
Neues Honda Einsteigermotorrad für's Gelände: Honda CRF125F
 

Honda CRF125F

Die neue Honda CRF125F präsentiert sich als perfektes Offroad- Einsteigerbike. Ein wartungsarmer Viertaktmotor mit bestens zu dosierender Leistung, Vierganggetriebe und manueller Kupplung sorgt in einem modernen Fahrwerk für reichlich Fahrspaß. Auch der CRF450R inspirierte Look begeistert auf ganzer Linie.
 
Die CRF125F ersetzt das bisherige Modell CRF100F. Neben dem Hubraumzuwachs für kraftvollen Durchzug aus tiefen Drehzahlen wurde dem luftgekühlten Einzylinder eine besonders einsteigerfreundliche Motorabstimmung mit auf den Weg gegeben. Das Triebwerk, das ein Vierganggetriebe sowie eine manuelle Kupplung aufweist, wurde dazu mit einem Elektrostarter ausgestattet, um die Inbetriebnahme für Novizen zu leichtern.

Ein neuer Rahmen stellt in Verbindung mit optimierten Radführungselementen sicher, dass das Leistungsplus sicher umgesetzt werden kann. Dazu konnten sowohl das Handling wie auch die Bremsperformance verbessert werden. Das Design der neuen CFR125F lehnt sich an das der großen MX-Schwester CRF450R an, womit auch der optische Auftritt mehr als gelungen ausfällt.

Unter dem Strich bietet die CRF125F all das, was sich Jugendliche und Einsteiger für erste Schritte in der Offroad-Welt nur wünschen können. Das Bike ist im Sinne des Wortes kinderleicht zu fahren und zu beherrschen, macht unbändig Spaß, gibt sich rundum gutmütig, steckt manchen Knuff unbeeindruckt weg und ist auch technisch pflegeleicht. Schließlich steht das F in der Modellbezeichnung nicht umsonst für »Fun«.
 
 

Ausstattungsmerkmale

Der neue Diamond Backbone-Stahlrohrrahmen verhilft der CRF125F zur gewünschten Balance aus beruhigender Stabilität und agilem Kurvenverhalten, damit Einsteiger sich wohlfühlen und Fortgeschrittene sich weiter verbessern können. In die gleiche Richtung zielt das integrierte Design von Airbox und Batterie (längs im Rahmen), das zu schmaler Bauweise beiträgt und dazu eine niedrige Sitzhöhe von nur 735 mm ermöglicht. Alle Abmessungen und auch die Gewichtsverteilung der CRF125F sind darauf ausgelegt, dass das vollgetankt nur 88 kg schwere Leichtgewicht von Youngstern ab 10 Jahre aufwärts sicher und mit Freude beherrscht werden kann.

Eine neue 31 mm Telegabel (Vorgänger CRF100F: 27er Standrohrdurchmeser) ist mit stärkeren Federn und 140 mm Federweg versehen. Der ebenfalls neue Hinterrad- Monostoßdämpfer mit 32 mm Kolbendurchmesser funktioniert gasdruckunterstützt, der Federweg beträgt 114 mm. Die Federelemente tragen zu optimiertem Fahrverhalten auf unbefestigten Wegen und im Gelände bei und absorbieren nicht nur Stöße und Wellen sanfter, sondern auch Landungen nach Sprüngen. Das Honda ProLink Hebelsystem an der Stahlschwinge sorgt dank progressivem Ansprechen für eine optimierte Funktion der Hinterradfederung, wobei zu Gunsten höherer Präzision und Dauerhaltbarkeit hochwertige Nadellager zur Anwendung kommen.

Um Stabilität mit bester Traktion im Offroad-Einsatz zu verbinden, haben die HondaIngenieure das 17 Zoll-Vorderrad mit einem 14 Zoll-Hinterradpneu kombiniert. Am Vorderrad sorgt eine Scheibenbremse mit 220 mm Ø für gut dosierbare, sichere Verzögerung. Am Hinterrad findet eine 95 mm große Trommelbremse Verwendung. Da Jugendliche und Heranwachsende nicht immer über gleichgroße Gliedmaßen verfügen, ist der Handbremshebel praxisgerecht verstellbar ausgeführt.
Dank tieferer Sitzbank und schmalerem Lenker lässt sich die CRF125F mit Leichtigkeit beherrschen und dirigieren. Für sicheren Kontakt sind Fußrasten und Fußbremspedal extra mit verbreiterten Auflageflächen versehen. Die ergonomisch perfekten Handgriffgummis sind so gestaltet wie an der CRF450R. Auch der Kickstarter, der zusätzlich zum E-Starter vorhanden ist, lässt sich dank durchdachter Formgebung ausgesprochen einfach benutzen.

Das Sitzdreieck der CRF125F präsentiert sich wie bei den großen Motocross- Schwestern sorgfältig durchdacht und funktionsoptimiert. Sitzposition und Bewegungsfreiheit lassen bei jeder Gangart wie auch bei Sprüngen nichts zu wünschen übrig. Der formschöne Tank verfügt über 4,3-Liter Fassungsvermögen. Die Farbgebung in Extreme Red and Ross White in Verbindung mit typischen CRFGrafikelementen rundet die unverwechselbar sportliche Optik der CRF125F vorteilhaft ab.

Motor

Robust und wartungsarm der fahrtwindgekühlte Einzylinder-Viertaktmotor mit 124 cm3 Hubraum überzeugt mit freundlicher Leistungsentfaltung und reichlich Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen. Der Fortschrift gegenüber dem CRF100F Triebwerk ist signifikant spürbar. Die Honda Techniker legten den Focus bei der Entwicklung auf optimierte Strömungsverhältnisse in Ansaug- und Auslasstrakt, zahme Steuerzeiten und geringere Ventilüberschneidung. Damit wurden Motorcharakteristik und Leistungsentfaltung in unteren Drehzahlbereichen optimiert und angenehm günstig gestaltet. Bohrung und Hub der CRF125F betragen 52,4 x 57,9 mm. Die abrufbare Leistung von 6,6 kW (9 PS) wird bei 7.000 Touren generiert, das maximale Drehmoment beträgt 10.2 Nm bei 4.500 Umdrehungen pro Minute.
Ein Vergaser übernimmt die Gemischaufbereitung. Eine neu gestaltete, schmale Airbox, die im Rahmendreieck Platz findet, optimiert den Ansaugvorgang und spart Gewicht. Gleichzeitig dient die Airbox an der Außenseite zur Aufnahme der Batterie, die zum Betrieb des Elektrostarters notwendig ist. Das Luftfilterelement mit großem Ansaugquerschnitt ist identisch mit dem der CRF450R. Zur Leistungsoptimierung trägt eine wartungsfreie Zündungselektronik sowie eine neue Auspuffanlage bei. Eine weitere Änderung betrifft die Ritzelabdeckung; diese ist nicht mehr wie beim Vormodell zusammen mit dem Lichtmaschinendeckel ausgeführt. Verbessert wird damit die Zugänglichkeit bei Arbeiten am Antriebsritzel. Das Vierganggetriebe und die manuelle Kupplung, die wesentlich zum »Mein erstes richtiges Offroad-Bike«-Konzept beitragen, lassen sich leicht und geschmeidig schalten und bedienen.
Technische Daten Honda CRF 125 F
MOTOR
Typ: luftgekühlter 4-Takt OHC Einzylinder
Hubraum: 124,9 cm3
Bohrung x Hub: 52,4 x 57,9 mm
Verdichtung: 9.5 : 1
Max. Leistung: 6,6 kW (9 PS) / 7.000 min
Max. Drehmoment: 10,2 Nm / 4.500 min
Ölinhalt: 1,0 Liter
KRAFTSTOFFSYSTEM
Gemischaufbereitung: Vergaser
Tankinhalt: 4,3 Liter
ELEKTRIK
Zündung: Transistorzündung
Starter: E-Starter + Kickstarter
ANTRIEB
Kupplung: Mehrscheibenkupplung im Ölbad
Getriebe: 4-Gang
Endantrieb: Kette
RAHMEN
Typ: Diamond-Stahlrahmen
CHASSIS
Abmessungen: (LxBxH) 1.770 x 740 x 1.010 mm
Radstand: 1.220 mm (1,254 mm)
Lenkkopfwinkel: 27°30
Nachlauf: 81 mm (94 mm)
Sitzhöhe: 735 mm (785 mm)
Bodenfreiheit: 219 mm
Gewicht vollgetankt: 88 kg
RADAUFHÄNGUNG
Typ: Vorne 31mm Teleskopgabel
Hinten Monodämpfer, Pro Link-Umlenkung
RÄDER
Typ: Vorne Speichenräder
Hinten Speichenräder
Reifengröße: Vorne 70/10017M/C 40M
Hinten 90/10014M/C 49M
Felgengröße: Vorne 17 x 1.40 (19 x 1,40)
Hinten 14 x 1.85 (16 x 1.85)
BREMSEN
Typ: Vorne 220 mm Ø Scheibenbremse , hydraulisch betätigt
Hinten 95 mm Ø Trommelbremse
Interessante Links:

Fotos: Honda

Bericht vom 11.07.2013 | 16.762 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts