Yamaha XJ6 2009

Anzeige
Harte Schale, weicher Kern? Die XJ6 ist optisch ganz vorne dabei. Und leistungsmäßig?

Yamaha XJ6 2009

Die unverkleidete Version der XJ6 Diversion

Yamaha XJ6 2009
 

Als Fahranfänger (fortgeschrittenen Alters) und Wiedereinsteiger verzichtet man gerne auf eine Riesenportion Leistung, die einen nur allzu leicht verschlingt. Nicht so gerne verzichtet man auf ein auffälliges, sauber und harmonisch gestaltetes Äußeres, dem die Designer genauso viel Aufmerksamkeit geschenkt haben, als würden 150 PS im Motor stecken und das Motorrad um die Hälfte mehr kosten. Wer ein einfach zu fahrendes Motorrad sucht, der ist nicht gleichzeitig mit einem "einfachen" resp. schlichten Aussehen des selbigen zufrieden. Ganz im Gegenteil. Wo Leistung kein Argument mehr ist, bekommt das Design eine noch gewichtigere Bedeutung. Das hat man nicht nur bei Kawasaki (ER-6n) verstanden, sondern auch bei Yamaha.

Die XJ6 zeigt einmal mehr, was auch für relativ wenig Geld möglich ist und daß ein Bike für die Massen nicht wie Massenware aussehen muß.

Die XJ6 im Überblick:

  • modernes Mittelklassemotorrad mit leichtem Handling

  • Neu entwickelter 600 ccm-Motor auf FZ6-Basis

  • Optik im klassischen Roadster Look

  • Zentralfederbein hinten

  • Einstellbare Lenkerposition

  • Mit und ohne ABS erhältlich (ABS arbeitet mit linearer Steuerung)

Motortechnik im Überblick:

  • Flüssigkeitsgekühlter Reihenvierzylinder mit 16 Ventilen und 600 ccm

  • Neu entwickelter Zylinderkopf für hohe Verdichtung

  • Schlanke Einlasskanäle

  • Nockenwellenprofile unterstützen starken Drehmomentverlauf

  • In das obere Motorgehäuse integrierte Zylinder erhöhen die Motorsteifigkeit

  • Bohrung x Hub: 65,5 mm x 44,5 mm

  • Leichte Aluminium-Schmiedekolben

  • Vierloch-Zweiwege-Einspritzventile

  • 4-in-2-in-1-Auspuffanlage mit zentralem Schalldämpfer unter dem Rahmen

  • Dreiwegekatalysator und Sauerstoffsonde im Auspuff integriert

  • Neue Mehrscheibenkupplung mit innen liegender Druckstange

  • Überarbeiteter Schaltmechanismus für leichte Gangwechsel

Yamaha XJ6 Farben

Yamaha XJ6 2009

Midnight Black

Yamaha XJ6 2009 Yamaha XJ6 2009
Extreme Yellow Cloudy White

Fahrwerkstechnik im Überblick
  • Solider Rohrrahmen aus hochzugfestem Stahl
  • 1.440 mm Radstand
  • Steiler Lenkkopfwinkel von 26 Grad für leichtes Handling, 103,5 mm Nachlauf
  • Schlanker, sechseckiger Tank bietet guten Sitzkomfort und Knieschluss
  • Neue schlanke Kastenschwinge
  • Stabile Teleskopgabel mit 41 mm starken Standrohren
  • Zentralfederbein hinten
  • Kraftstofftank mit 17,3 Liter Fassungsvermögen
  • Geringe Sitzhöhe von 785 mm
  • 298 mm große Doppelscheibenbremse vorn, 245 mm große Scheibe hinten, Bremsscheibenstärke: 4,5 mm
  • Bereifung: 120/70-ZR17 vorn, 160/60-ZR17 hinten
  • 520er Leichtlaufkette (FZ6: 530)
  • Neue und leichte Gussräder
  • ABS arbeitet mit linearer Steuerung
  • Neues Multifunktionscockpit
  • Einstellbare Lenkerposition

Yamaha XJ6 Details

Yamaha XJ6 2009 Yamaha XJ6 2009

Nüchtern. Reduziert. Cockpit. Der Lenker läßt sich an die Körpergröße/Armlänge anpassen.

Scharf, beißt aber nicht. Die neue Mittelklasse kommt mit moderater Leistung, aber jeder Menge Design.

Yamaha XJ6 2009 Yamaha XJ6 2009

Der Auspuff ist perfekt integriert und kaum zu sehen. Hoffentlich zu hören.

Nach vorn. Die XJ6 zeigt an, wo sie in der nackten Mittelklasse hin will.


Yamaha XJ6 Technische Daten

Motortyp Flüssigkeitsgekühlter Viertakt Motor mit 16 Ventilen DOHC
Hubraum 600 ccm
Bohrung x Hub 65,5 x 44,5 mm
Verdichtungsverhältnis 12,2 : 1
Leistung 57 kW (78 PS) bei 10.000 U/min.
Drehmoment 59,7 Nm bei 8.500 U/min.
Starter Elektrisch
Radstand 1.440 mm
Höhe 1.085 mm
Breite 770 mm
Länge 2.120 mm
Bremsen vorne Doppelscheibenbremse 298 mm
Bremsen hinten Scheibe 245 mm
Bereifung vorne 120/70 - ZR 17
Bereifung hinten 160/60 - ZR 17
Sitzhöhe 785 mm
Tankinhalt 17,3 l (Reserve 3,5l)

 

Text: kot
Bilder: Yamaha

Autor

Bericht vom 13.11.2008 | 13.614 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts