Suzuki Crosser

Anzeige
Und wieder neu! Diesmal die RM-Z250 bzw. RM-Z Carmichael. Eine echte Suzuki voller Alu und Titan.

Wie es sich gehört, präsentiert nun auch Suzuki die Motocross Neuheiten für die Saison 2007. Warum die Offroad Neuheiten immer schon im Sommer des Vorjahres präsentiert werden, kann ich leider nicht beantworten. Einleuchtend jedoch der technische Aufwand. Die Motocross Modelle werden JEDES Jahr modellgepflegt und stehen in Sachen High-Tech auf ähnlich hohem Niveau wie Supersportler. Denn am wichtigsten Offroad Markt, dem US-Markt, spielt Motocross genauer gesagt Supercross eine wesentliche Rolle. Wenn die Stars die Arena betreten, jubeln 50.000 Besucher im ausverkauften Stadion. Suzukis Toppilot in dieser Saison ist der mehrfache AMA Motocross Champion Ricky Carmichael. Er war auch der wichtigste Entwicklungspilot für die neue 250er Rakete von Suzuki.

 

Wenn er nicht gerade fährt, sieht er nicht besonders bedrohlich aus: Ricky Carmichael

 

 

Ich habe einen Traum: Österreich sieht irgendwann mal so einen Sprung von NastyNils

 

250er: Komplett neu

Suzuki bringt nach der de facto beendeten Kooperation mit Kawasaki einen eigenen 250er 4-Takt Crosser. Die Suzuki Ingeneure arbeiteten hart daran um ein komplett neues und rennfertiges Bike in die Serienfertigung zu integrieren. Das Ergebnis ist ein extrem leichter und laut Suzuki haltbarer Motor mit Titan-Ventilen in einem Aluminiumrahmen. Auch beim Fahrwerk geht man keine Kompromisse ein. Vorne arbeitet eine Showa Gabel und hinten verwendet man das bewährte Federbein aus der 450er. Wichtig fürs Fahrerlager: Renthal Lenker serienmäßig. Trockengewicht: 92kg. Der Preis wird sich übrigens an dem der alten RM-Z250 orientieren.

92kg, Alu und Titan

Weitere technische Features wie zum Beispiel der neuen Schwinge, der Showa Gabel und dem Federbein aus der 450er und einem Renthal-Lenker lässt die Konkurrenz aufhorchen. Trockengewicht 92 kg! Der Preis wird sich an der "alten" RM-Z250 orientieren und somit wohl ein perfektes Preis/Leistungsverhältnis für Motocrosser bieten. Umsteigen vorprogrammiert.

 

Glänzt die aber schön: Die neue Schwinge an der 250er

Im Ami-Fahrerlager ohne Renthal Lenker? Undenkbar!

   

Auch bei den anderen Modellen hat sich einiges getan. Die RM-Z450 hat schon in den letzten beiden Jahren viele Fans für sich gewonnen. Grundsätzlich deswegen, weil Ricky Carmichael selbst genau dieselbe Motorspezifikation verwendet. Neu 2007 mit überarbeiteten Vergasereinstellungen und mehr Leistung bei niedriger und mittlerer Drehzahl.

Bei der günstigen 2-Takter RM-250 haben die Suzuki Ingenieure den Zylinder neu entwickelt und drei Schwerpunktbereiche gesetzt: Bessere Beschleunigung bei niedrigen Drehzahlen sowie bessere Kraftentfaltung bei mittleren und hohen Umdrehungen und mehr Drehmoment bei Höchstdrehzahl. Die neue 47mm USD Showa Gabel wurde ebenfalls von Ricky Carmichael mitentwickelt.

Die RM-125 bekommt im nächsten Jahr eine neue rennfertige Sitzbank sowie neue und haltbarere Graphics.

Die Einstiegsklasse der Motocrosser wird bei Suzuki mit der RM-85 und RM-85L (größere Räder) flankiert. Jetzt neu mit digitaler CDI für beste Performance in den hohen Drehzahlen.

   

Die Lieferzeiten

  • RM125K7 Ende Juli/Anfang August

  • RM250K7 Ende Juli/Anfang August

  • RM-Z250K7 Ende Oktober/Anfang November

  • RM-Z450K7 Ende September/Anfang Oktober

Related Links

Bericht vom 05.08.2006 | 12.227 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts