Meisterschaftspunkte für BETA bei Trial und MXGP-Rennen

Offroad Racing-Events in Spanien und Italien

BETA-Fahrer kamen dieses Jahr bereits bei zwei MXGP- und Trial-Events in Spanien und Italien zum Einsatz.

Die MXGP WORLD CHAMPIONSHIP 2024 mit BETA in Spanien

Am Wochenende fand auf der Strecke von Lugo der Große Preis von Galicia statt, die sechste Runde der FIM 2024 Motocross-Weltmeisterschaft und das zweite Rennen der Saison, das in Spanien ausgetragen wurde. Ben Watson auf seiner Beta 450RX belegte im Zeitfahren trotz eines Sturzes einen vielversprechenden zwölften Platz. Im Qualifying fuhr der Engländer in den ersten Runden bis auf Platz 15 vor und verteidigte diese Position bis zur Zielflagge. Im ersten Rennen begann Watson nach einem unglücklichen Start eine Aufholjagd, doch in der 11. Runde, als er auf Platz 15 lag, musste er aufgeben, da sein Motorrad nach einem Sturz beschädigt war. Der durch frühere Stürze verletzte Fahrer kam im zweiten Rennen als 16ter ins Ziel. Mit den fünf Punkten, die er an diesem Wochenende sammelte, liegt Ben Watson nun auf Platz 11 der Meisterschaftsrangliste. Ivo Monticelli belegte im Qualifying Platz 20. Der Fahrer erwischte einen guten Start im ersten Lauf und lag einige Runden lang in der Nähe der Top Ten, verlor dann aber im Laufe des Rennens Positionen und wurde 15ter. Weniger Glück hatte Ivo im zweiten Lauf, den er nur knapp in den Punkterängen beendete (21.). Mit dem 18. Platz in der Tageswertung und sechs gewonnenen Punkten bleibt Ivo in der Meisterschaftswertung auf dem gleichen Platz. Er ist der beste Italiener in der MXGP-Wertung. Der nächste Termin für das MRT Racing Team Beta Factory ist die 7. Runde der MXGP am kommenden Wochenende in Frankreich.

Die ITALIAN TRIAL CHAMPIONSHIP 2024 mit BETA in Civita Castellana (IT)

Am Wochenende machte sich das Beta Factory Trial Team auf den Weg nach Civita Castellana bei Viterbo, um die zweite und dritte Runde der italienischen Trial-Meisterschaft zu bestreiten. Der Wettbewerb wurde vom Motoclub Trial Academy Center organisiert, das für diesen Anlass eine Strecke in seinem Trial-Park mit trockenem Boden und Steinen eingerichtet hatte, die am Samstag 10 Zonen und das Format B und am Sonntag 12 Zonen und das Format A umfasste. Es war ein sehr gutes Rennen für Matteo Grattarola in TR1, der sowohl am Samstag als auch am Sonntag gewann und damit seinen ersten Platz auch in der Meisterschaftswertung bestätigte. Ein ausgezeichnetes Rennen war es auch für Andrea Sofia Rabino in der Damen-A, die sowohl am Samstag als auch am Sonntag den ersten Platz belegte und damit ihre Position in der Meisterschaftswertung bestätigte. Erwähnenswert sind auch die guten Leistungen von Gabriele Saleri in TR2: Dritter am Samstag, sowie Lorenzo Gandola in TR1, der Dritter am Sonntag wurde. Ein ausgezeichnetes Rennen gab es für Emanuele Valletta, 1. Platz sowohl am Samstag als auch am Sonntag im TR3. Ebenfalls erwähnenswert ist Andrea Panteghini, der in der TR3 OPEN am Sonntag Zweiter wurde. Nächster Termin ist die italienische Trial-Meisterschaft am 29. und 30. Juni in San Marino.

Weitere Informationen unter www.betamotor.com

Autor

Bericht vom 15.05.2024 | 1.749 Aufrufe