Yamaha XSR900 DB40 Prototyp zu bewundern

Die XSR900 DB40 zeigt sich beim Goodwood Festival of Speed

2023 wird die Yamaha Sport Heritage-Baureihe das Design ikonischer Motorräder aus der Geschichte der Marke mit moderner Fahrwerks- & Motorentechnologie verbinden und das Rennsport-Erbe würdigen.

Werbung
powered by Kawasaki AT
Mehr erfahren

Neue Prototyp mit gewöhnter Qualität

Eine der jüngsten Ergänzungen dieser Reihe ist die XSR900 DB40 Prototype, die auf dem Goodwood Festival of Speed vorgestellt wurde. Dieser Prototyp stellt eine Verschmelzung von Yamahas reicher Rennsportgeschichte und Technologie dar, ganz im Sinne der Sport Heritage Philosophie. Die XSR900 DB40 Prototyp basiert auf dem Modell XSR900 und feiert das 40-jährige Bestehen des Deltabox-Chassis, einer Technologie, die Yamaha in den 1980er Jahren in seinen Grand-Prix-Rennmaschinen einführte. Das Deltabox-Design, das sich durch ein Dreieck auszeichnet, das das Steuerrohr mit dem Schwingendrehpunkt verbindet, und einen kastenförmigen Querschnitt aufweist, bietet Steifigkeit und Rückmeldung und soll den Fahrern ein präzises Handling ermöglichen, wo es am wichtigsten ist. Dieser Fahrwerksstil ist nach wie vor ein Hauptmerkmal vieler Yamaha-Motorräder. Angetrieben wird die XSR900 DB40 Prototype von einem 890 cm³ 'CP3'-Dreizylindermotor, der in der neuesten Version des Deltabox-Rahmens untergebracht ist.

Professionell getestet beim Goodwood Festival of Speed

Niall Mackenzie, ein ehemaliger YZR500-Grand-Prix-Rennfahrer, der 1989 für Marlboro Yamaha fuhr und in den frühen Neunzigern weiter mit Yamaha-Maschinen unterwegs war, fuhr den XSR900 DB40-Prototypen beim Goodwood Festival of Speed. Journalisten und VIPs hatten auch die Gelegenheit, die Maschine auf dem kultigen Goodwood Hill zu erleben. Die XSR900-Plattform ist für Yamaha zu einer Leinwand geworden, auf der das Rennsport-Erbe gewürdigt wird. Neben der XSR900 DB40 Prototype hat die Custom-Schmiede "caferacersofinstagram" kürzlich ihr erstes Yard Built for Good-Projekt auf der Bike Shed Motorcycle Club Show vorgestellt. Diese XSR900 wurde von Yamahas Grand-Prix-Rennern der 80er und 90er Jahre inspiriert.

Passendes Zubehör wurde ebenso vorgestellt

Darüber hinaus hat Yamaha eine Reihe von Originalzubehör für die XSR900 herausgebracht, das sie in die XSR900 RACER mit einer Mini-Verkleidung im Café-Racer-Stil und einem Einzelsitzbezug im Rennstil verwandelt. Dieses Modell feierte sein Debüt auf der Bike Shed Motorcycle Show und nahm am Wheels and Waves Punk's Peak Rennen teil, gefahren vom legendären französischen Grand-Prix-Rennfahrer Christian Sarron.

Weitere Informationen unter www.yamaha-motor.eu

Bericht vom 21.07.2023 | 10.597 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts