Van Veen OCR 1000 Wankelmotorrad!

Die fliegende Holländerin mit dem seltenen Rotationskolbenmotor

Was kann man heutzutage noch tun, um aufzufallen - wenn Naked Bikes bereits mit über 200 PS starken V4-Motoren daher kommen, Tourer mit Reihen-Sechszylindern glänzen und aufgeladene Kompressor-Triebwerke herrlich durch die Gegend zwitschern. Nun, man könnte sich eine Van Veen OCR 1000 gönnen – deren Wankelmotor mit Gewissheit mehr Aufsehen erregt, als alle zuvor genannten Motoren-Konzepte!

Mag sein, dass die Van Veen OCR 1000 nicht das einzige Motorrad mit Wankelmotor war, dennoch ist die Verwendung eines „Rotationskolbenmotors“, wie er im Fachjargon genannt wird, äußerst selten. Und immerhin ist die OCR 1000 das hubraumstärkste, jemals gebaute und Mitte der 1970er-Jahre auch das leistungsstärkste Motorrad mit Wankelmotor. 100 PS bei 6000 Umdrehungen und vor allem 135 Newtonmeter Drehmoment bei nur 3500 Touren sind auch heutzutage noch stolze Werte. Okay, mit über 300 Kilo musste der Wankelmotor auch eine Menge Gewicht bewegen, in 3,8 Sekunden auf 100 km/h gehen aber voll in Ordnung und über 220 km/h Höchstgeschwindigkeit sind auch nicht von schlechten Eltern. Aufgrund des hohen Drehmoments reichte der OCR 1000 ein Vierganggetriebe, um die Kraft auf die Straße zu bringen.

Van Veen OCR 1000 – das Wankelmotorrad mit exorbitant hohen Produktionskosten

Ein weiterer wichtiger Faktor für die Exklusivität dieser Van Veen OCR 1000 ist, dass sie insgesamt lediglich 38 mal gebaut wurde und wegen dieser Seltenheit auch den trefflichen Spitznamen „die schwarz-grüne Mauritius“ bekam. Dieses ausgezeichnet erhaltene Modell hat die Seriennummer 5 und befindet sich so, wie sie da steht, im Originalzustand, wurde also nicht restauriert und hat eine lückenlose Historie. Das macht diese OCR 1000 nochmals interessanter, weshalb der, von Verkäufer Motorrad-Fuchs angestrebte Preis von 100.000 Euro absolut realistisch ist. Denn die kurze Produktionszeit von 1976 bis 1978 mit lediglich 38 Stück führte durch die hohen Entwicklungskosten zu einem Produktionspreis von über 200.000 DM pro verkauftem Modell!

Anzeige

Eine Van Veen OCR 1000 als wertstabile Anlage?

Die wichtigsten Faktoren für historische Fahrzeuge sind jedenfalls lückenlos gegeben: Die Van Veen OCR 1000 ist weltweit von Interesse für Motorrad-Liebhaber und Sammler, das Fahrzeug stammt von einem Produzenten der eine Minimalauflage des Fahrzeugs gebaut hat und die OCR 1000 hat eine nachvollziehbare Historie. Sie befindet sich außerdem in einem äußerst guten, nicht restaurierten Originalzustand und gehört zu den ersten fünf jemals produzierten Maschinen. Die Betrachtung einer Wertentwicklung von Oldtimer sollte ähnlich wie bei einer Aktie über einen längeren Zeitraum von ungefähr 10 Jahren gemacht werden. Um ein Oldtimer-Motorrad auch als wertstabile Anlage mit der Option auf eine mögliche Wertsteigerung zu analysieren, steht Motorrad-Fuchs seinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite, in diesem Fall handelt es sich um ein Fahrzeug, das in das Anforderungsprofil für wertstabile Oldtimer mit der Option auf Wertsteigerung perfekt hinein passt.

Weitere exklusive und interessante Motorrad-Raritäten findet Ihr bei Motorrad-Fuchs

Autor

Anzeige

Bericht vom 14.03.2020 | 9.658 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts