Jared Mees schafft den neunten «Grand Slam» Saisonsieg

Jared Mees schafft den neunten «Grand Slam» Saisonsieg

Starke Vorstellung des Titelverteidigers

Die Piloten des Indian Motorcycle Rennstalls mit ihren Scout FTR750 setzen ihre erfolgreiche Saison auf dem New York Short Track fort und räumen erneut alle Podestsplätze ab. Nach 11 Rennen stellen die Fahrer und Privatfahrer der Indian Motorcycle Wrecking Crew damit insgesamt acht komplette Podien.

Der Sieg von Jared Mees in New York ist sein neunter in dieser Saison. Mit diesem schafft er den «Grand Slam», und dies sogar das zweite Jahr in Folge. Der Indian-Privatfahrer Kenny Coolbeth Jr. und der Wrecking Crew-Fahrer Brad Baker folgten ihm auf den Plätzen zwei und drei. Damit stellten Indian-Piloten das achte komplette Podium in dieser Saison.

Das Hauptrennen auf dem New York Short Track startete mit Baker auf der Pole. Mees setzte Baker während den ersten 10 Runden zunehmend unter Druck, setzt sich anschließend durch und behielt seine Führung den Rest des Rennens bei. Coolbeth kämpfte sich ebenfalls vor, überholte diverse Piloten bis auf Platz drei. Er gab sich mit diesem aber nicht zufrieden, sondern packte sich in der letzten Runde auch noch Baker, um den zweiten Platz und das fünfte Top-Five Resultat nach Hause zu bringen. Baker seinerseits erreichte mit dem dritten Platz das achte Top-Five Resultat in dieser Saison.

"Es ist schlicht ein fantastisches Gefühl, dass ich mit diesem Rennen den Grand Slam in dieser Saison geschafft habe. Es ist auch ein Beweis für die Unterstützung, die ich mit meiner Crew habe", sagte Mees. "Wir haben immer hart gearbeitet, und als es am Wichtigsten war, war meine Scout FTR750 für das Main Event optimal vorbereitet."

Nach 11 Rennen führt Mees mit seinen 245 Punkten weiterhin die Rangliste an, während Wiles mit 167 Punkten an zweiter und Baker mit 147 Punkten an dritter Stelle stehen. Jeffrey Carver Jr. (129) und Coolbeth (125) sind jeweils Vierter und Fünfter, während Bauman (117), Chad Cose (106), Fisher (103) und Bryan Smith (99) die Plätze sechs, sieben, acht und neun belegen.

Indian Flat Track Piloten am Goodwood Festival of Speed in England

Als nächstes werden Mees, Baker und Cose zusammen mit vier anderen amerikanischen Flat Track Piloten vom 12. bis 15. Juli nach England zum Goodwood Festival of Speed reisen. Die viertägige Feier der Motorsportgeschichte, des Designs und der technischen Errungenschaften wird die Indian Rennfahrer, die Scout-Rennmaschine und den Flat Track Rennsport der internationalen Fangemeinde näherbringen.

Nach dem Goodwood Festival of Speed werden die Indian Rennfahrer am 22. Juli in Minneapolis an den X-Games teilnehmen. Die American Flat Track Meisterschaft wird am 5. August im Buffalo Chip TT in Sturgis, South Dakota, und danach am 7. August mit der Black Hills Half-Mile in Rapid City fortgeführt.

Anzeige
Anzeige

Bericht vom 16.07.2018 | 1.980 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Indian Motorräder

Weitere Indian Motorräder
Weitere Neuheiten