KTM EXC 2017
marker
marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Dieses niedliche kleine Teil hier ist z.B. der stärkste jemals gebaute Offroad Competition Motor. Der 500er 4-Takt EXC-F Motor Jahrgang 2017. 63 PS! Der Motor wurde leichter und kompakter.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Besonders erfreulich. Der große 250/300 2-Takt Motorblock wurde komplett neu entwickelt. Der E-Starter ist nun in den Block integriert. Das gesamte Aggregat wurde kompakter und leichter. Deutlich!

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Ein altes 250er Gehäuse und ein neues 250er Gehäuse aneinander geflanscht. Der neue Block ist deutlich kompakter obwohl nun auch der E-Starter integriert wurde.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Auch die Plastics wurden neu entwickelt. Funktion und Stabilität wurden zum Beispiel perfekt im neuen Kotflügel in Szene gesetzt.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Der Luftfilter ist nun noch leichter zu wechseln wie bisher. Bürohengste durften ihn vor Ort mit der linken Hand tauschen. Dabei kann er nicht mehr verkehrt rum eingesetzt werden.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Die Fußrasten sind neu und 6 mm höher als bei den MX Modellen. Wer auf Bodenfreiheit verzichten möchte aber gerne etwas gemütlicher oben steht, kann die MX Rasten montieren.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Standard in allen Bikes: Eine leichte LiIon Batterie.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Der neue Rahmen basiert zwar auf dem leichteren MX Rahmen aus 2016, die Geometrie wurde jedoch von den Enduros 2016 übernommen. Die EXCs bleiben also auch 2017 echte Enduromodelle und sind keine Crosser mit Lichtmaske.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Das Federbein an den EXCs wurde schlanker (46 mm anstelle von 50 mm) und damit leichter und kompakter. Damit gewinnt man Platz frü die Auspuffanlage.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Auch die Gabeln sind neu. In beiden Rohren sind Druck- und Zugstufen untergebracht.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Eingestellt werden Zug- und Druckstufe aber getrennt im linken und rechtem Gabelholm. Beides ohne Werkzeug und ohne unters Fahrzeug zu kriechen.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Der hintere Bremszylinder schrumpfte von 26 auf 24 mm. Das Bremspedal wurde jedoch um 10 mm länger. Insgesamt sollte dadurch die Dosierbarkeit besser werden und. Offen gesagt war ich mit der bisherigen Lösung sowohl in Sachen Bremskraft als auch Dosierbarkeit glücklich und zufrieden. Eine Umgewöhnungsphase ist hier für erfahrene Piloten evtl. nötig.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Dieses kleine Teil hier macht den Unterschied. Die Gewichtsersparnis mit dem neuen Motor war so groß, das Platz für eine Ausgleichsweile war. Die Vibrationen im Lenker wurden um 50% reduziert. In der Praxis eine Sensation! Ein ganz neues Fahrgefühl!

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Welche Unterschiede bestehen eigentlich zwischen MX-2016 und EXC-2017 bei den Motoren? Klare Ansage: Alle drehenden Teile in allen Motoren sind unterschiedlich. Geboten werden also 8 echte Enduromotoren von 125 bis 500 ccm in 2 und 4 Takt. Mörder Auswahl!

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

In die neuen Seitenspoiler sind kompakte, leichte aber wirkungsvolle Kühlerprotektoren integriert. Diese ersetzen zwar nicht die massiven Teile aus dem Zubehör, haben sich in der Praxis laut KTM Testpiloten aber bestens geschlagen.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Neue ECU für mehr Rechenpower und neue Batterie für niedrigeres Gewicht.

marker

KTM EXC Enduro Palette 2017 - Test - Detail

KTM EXC 2017

Bewährt und gut, kommt in allen 4-Taktern und in den großen 2-Taktern zum Einsatz. Die DDS Kupplung.

KTM EXC 2017