ÖEC Österreichischer Enduro Cup // Rohr im Gebirge Niederösterreich

KTM Walzer Teamrider zeigen auch hier solide Leistungen!

Fünf Stunden Zeit für 3 große Runden im schönen niederösterreichischen Rohr im Gebirge.
Drei gezeitete Special Tests.
SPRINT ENDURO at it's best!

Unsere Teamrider Martin Ortner aus Matrei in Osttirol, Karl-Heinz Pavlic aus Bad Eisenkappel und Marvin Rankl aus Launsdorf in Kärnten starteten am vergangenen Wochenende beim dritten und somit vorletzten Lauf zur diesjährigen ÖEC Rennserie.

Karl Heinz: "Die ÖEC Rennserie taugt mir vom Modus her so richtig. Es ist wirklich ein chilliges Rennfahren, wenn man das so nennen kann. Auf der großen Runde kann man sich sein Tempo selbst einteilen und bei der Sonderprüfung kann man dann mit vollen 100% attackieren ohne vie Traffic.
Am Freitag konnte ich die 7. schnellste Zeit Overall einfahren. Am Samstag erreichte ich dann den 4. Platz in der E2 Klasse. Im Championats-Rennen wurde ich dann schlussendlich etwas abgeschlagen als 13. abgewunken. Leider war ich für dieses Rennen dann nicht mehr fokussiert genug, da in der Championats-Klasse die Schnellsten aus allen Klassen am Start sind, ist dieses Ergebnis aber trotzdem recht zufriedenstellend für mich."

Martin: "Am Freitag bei der Qualifikation, konnte ich die Bestzeit aller Teilnehmer auf der Sonderprüfungsstrecke einfahren. Danach gab es wie gewohnt das Enduro-Cross Rennen. Den ersten Lauf dieses Side-Rennens konnte ich noch normal runter fahren. Beim zweiten Lauf bin ich allerdings als Letzter weggekommen. Irgendwas hat dann meinen Kopf auf "Alarm" geschalten und ich versuchte mit 110% Motivation nach vorne zu fahren. Leider hat mich das Heck meines Motorrades dann bei einem Sprung über einen Baumstamm überholt und ich bin ordentlich kopfüber abgestiegen. Leider hab ich auch mein Motorrad in den Rücken und auf mein Knie bekommen. Ich spürte sofort einen richtigen Schmerz, hab aber trotzdem noch daran geglaubt, dass ich am Samstag starten können werde. Leider waren die Schmerzen im Knie dann aber doch zu groß und ich musste am Samstagmorgen die Segel streichen.
Durch diese Aktion bin ich nun in der E3 Klasse im Gesamtklassement auf den 3. Platz und in der Championat Wertung auf den 4. Platz zurück gefallen.
Das ärgert mich natürlich sehr, aber ich werde bei den beiden verbleibenden Rennen des ÖEC Cup's wieder mein Bestes geben!"

Marvin: "Ich startete in der Rookie Klasse bis 20 Jahre, auf meiner 125iger Walzer KTM. Am Freitag war Trainingstag und Qualifikation für die Startaufstellung am Samstag angesagt. Ich konnte bei der großen Enduro Runde (11,5 km lang) alle vier schweren Stücke gut absolvieren.
Bei der Qualifikation auf der Sonderprüfung ging es am Anfang eigentlich sehr gut, aber da die Sonderprüfung recht eng war und es meistens nur eine Spur gab, war es fast unmöglich zu überholen, wenn dich der Vordere nicht vor ließ.
Leider hatte ich bei einer steilen und engen Abfahrt einen langsameren Fahrer vor mir. Da ich keine Zeit verlieren wollte setzte ich zum Überholen an und kam sogar an ihm vorbei, aber es wurde eng und ich verbremste micht und es ging ab ins Grüne.
Ich stürtze zwar nicht, verlor aber mindestens eine Minute bis ich wieder auf der Strecke war. Dies bedeutete für mich den 65. Platz von ca. 140 Startern Overall und somit Startreihe vier am Samstag.
Beim Rennen am Samstag selbst, konnte ich alle schweren Stücke ohne einmal abzusteigen durchfahren und somit sehr viel Kraft sparen.
Vor allem die extrem lange und sehr steile Auffahrt "Javis Handicap" gefiel mir am besten. Gute 300-350 Meter lang, steil bergauf.
Von unten weg Vollgas bis zum letzten Meter, mit der 125iger nicht ganz so leicht.
Bei der Sonderprüfung hatte ich leider das Pech, obwohl ich schon beim Start eine Minute wartete, dass ich die anderen Fahrer immer bei den Bergabfahrten erwischte und somit 10 bis 15 Sekunden auf die anderen verlor.
In der letzten Sonderprüfung hatte ich dann noch einen Crash mit einem anderen Fahrer und war somit weg vom Fenster.
10. Platz in der Rookie Klasse. Gesamt 62 von ca. 310 Startern.
Den dritten Gesamtrang in der Jahreswertung hab ich wahrscheinlich nicht halten können, aber bin hoffentlich noch in Stockerlnähe."
Händler
Bernhard Walzer GmbH
Wienerstrasse 22
8820 Neumarkt, Steiermark
zur Händler-Homepage

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 17.08.2017