Frauenschuh - Supermono FIM Europe Cup in Assen

Erfolgreicher Saisonauftakt 2017, im niederländischen Assen!

 

Letztes Wochenende waren wir zum Saisonauftakt des „Supermono FIM Europe Cup“, im niederländischen Assen. Nach knappen 1000 km der Anreise, erwartete uns ein windiges, aber von der Temperatur sehr warmes Wetter. Was man ja in dieser Region von Holland eigentlich nicht kennt. Im Rahmen der Veranstaltung „38th International DUCATI CLUBRACE“ waren im Zeitplan für die Monofahrer, zwei Mal 20 Minuten Qualifying und zwei Rennläufe (a 10 Runden) festgeschrieben.

Jedoch am Freitag gab es bereits mit Anmeldung, die Möglichkeit ein freies Training von 4 Turns zu absolvieren. Josef nutzte diese Trainingsläufe um das Fahrzeug zu kontrollieren und die geänderte Streckenführung kennen zu lernen. Bereits nach dem ersten Training, bewegten sich seine Zeiten im vordersten Bereich der Zeitliste. Das gesamte Training konnte sehr positiv beendet werden und voller Motivation hieß es dann am Samstagvormittag Start zum ersten  Qualifying. Dieses wie auch das zweite Qualifying konnte Josef jeweils mit zweitbester Zeit, vor dem Landsmann Lukas Wimmer beenden. So hieß es dann für die Startaufstellung der zwei angesetzten Rennen am Sonntag, erste Starreihe und Startplatz 2 für ihn.

Bei einer Temperatur von 31°C und einer kurzen Zeitverschiebung, ging es dann an den Start des ersten Rennens. Die Ampel auf Grün und Josef hatte wie immer einen hervorragenden Start. Sofort setzte er sich mit Lukas Wimmer vom restlichen Startfeld ab und die beiden dominierten in Führung liegend diesen Lauf. Mit einer Bestzeit von 1:50.387 fuhr Lukas Wimmer als Sieger durchs Ziel. Den erfolgreichen zweiten Platz konnte sich dann Josef mit einer Bestzeit von 1:51.031 sichern. Ja, schon waren die ersten 20 Punkte für die Jahreswertung gesichert.

Zwei Stunden später, viel der Aufruf für den Start des zweiten Rennens. Erneut hatte Josef einen gigantischen Start und ging erneut mit Lukas Wimmer sofort in Führung.  In Runde 5 übernahm Josef die Führung und die Daumen wurden fester gedrückt.  Doch leider kostete ihm ein verbremser in einer Schikane so viel Zeit, welche er dann auf Lukas Wimmer nicht mehr gut machen konnte. So hieß es auch in dem zweiten Rennen, Platz 2 für Josef.

Es kann jedoch von einem erfolgreichem Saisonauftakt mit der Supermono gesprochen werden. Mit 40 Punkten und Platz zwei in der Jahres Gesamtwertung traten wir dann am Sonntagabend den nicht gerade kurzen Heimweg an.

 

Weiter geht es mit der Supermono EM am 28. – 30.07.2017 am Pannonia Ring in Ungarn.

 

Danke für eure Unterstützung und Begleitung

 

Liebe Grüße

Josef und Team

 

 

 

JF

High-Tech-Tuning

Josef Frauenschuh

Wannersdorf 19

5142 Eggelsberg

AUSTRIA

 

Steuernummer: ATU 50781603

 

Tel.:   0043 7748 - 69 20

Fax.:  0043 7748 - 69 20

Mobil: 0043 664 - 413 67 20

email: office@frauenschuh-tuning.at

Home: www.frauenschuh-tuning.at

 

 

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 31.05.2017