News: Berghammer - IOEM Most / Tschechien


Der Salzburger Thomas Berghammer bleibt in Most ohne Punkte.
Für Thomas Berghammer war das Rennwochenende in Most (Tschechien) zu Ende bevor es richtig
begonnen hatte. Wegen technischer Probleme musste der Salzburger auf beide Rennen verzichten,
bleibt aber an dritter Stelle in der IOEM Superbike.
Im offiziellen Training zur vierten Veranstaltung der IOEM Superbike in Most (Tschechien) funktionierte
das Motorrad von Thomas Berghammer noch klaglos. Ausgerechnet als es um die Plätze in der
Startaufstellung ging, rollte der Thalgauer bereits nach einer langsamen Einführungsrunde an die Box.
«Irgendetwas stimmt nicht, mein Motor hat plötzlich keine Leistung», berichtete Berghammer seinen
Mechanikern. Man machte sich sofort auf Fehlersuche. Als mögliche Ursache
Steuerkettenspanner ausfindig gemacht. «Das würde auch die fehlende Leistung erklären», hoffte der
zweifache österreichische Meister der Supersportklasse.
Die Hoffnung, dass er zumindest am Sonntagrennen teilnehmen kann, wurde
Motors zerstört. «Es gibt ein lautes Geräusch, das wir nicht zuordnen können. So macht es leider keinen
Sinn. Wir fahren jetzt nach Hause und werden den Motor nochmals in alle Einzelteile zerlegen.»
«Ich möchte mich bei meinen Mecha
die Elektronik kümmern sollte, bedanken. Sie haben alles unternommen, um mir einen Start zu
ermöglichen, aber es sollte dieses Wochenende einfach nicht sein.»
Obwohl Berghammer ohne Punkte in
Superbike noch an der dritten Stelle. «Wolfgang Gammer ist einen Punkt vor mir und Andreas
Fichtenbauer hat nur einen Zähler Rückstand auf mich. Es wird also beim Finale
Ende September extrem spannend.»
IOEM-Stand (nach 8 von 10 Rennen)
1. Julian Mayer (Kawasaki), 184 Punkte.
2. Wolfgang Gammer (BMW), 103.
3. Thomas Berghammer (Suzuki)
4. Andreas Fichtenbauer (Yamaha), 101.
5. Hannes Zemsauer (KTM), 87.
6. Hannes Schafzahl (Kawasaki), 78.

Eingetragen am: 19.07.2016

Alle Angaben ohne Gewähr.
Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.