Frauenschuh - Supermono EM Zolder / Belgien

Hallo Zusammen,

 

vergangenes Wochenende waren wir zum 3. und 4.Lauf in der Supermono EM 2016 am Start im belgischen Zolder. Im Rahmen von „Battle of the Lowlands“ gingen 37 Starter in Kooperation von 3 Klassen (FIM Europa Supermono –Cup, Duke Battle Cup und der Pro Mono Cup der Firma Krämer) an den Start. Sehr schlechte Wetterbedingungen waren bereits im Vorfeld für diese Veranstaltung voraus gesagt, so war ein spannendes Wochenende zu erwarten. Wie jeder weiß, werden bei Regenrennen, alle Karten neu gemischt.

Wir fuhren bereits einen Tag vor Veranstaltungsbeginn nach Zolder um einen freien Trainingstag zu nutzen. Dieser Tag, war jedoch von heftigen Regenfällen ausgefüllt und durch viele Stürze wurde dieser immer wieder unterbrochen. Von unserer Seite her, konnten nur zwei kurze Turns absolviert werden.

 

Eine Wetterbesserung wurde auch nicht für den ersten offiziellen Veranstaltungstag, am Samstag gegeben. Zwei Qualifikationsläufe und ein Rennlauf standen für den ersten Tag auf dem Zeitplan. Die Wetterprognosen stimmten an dem Tag und bereits das erste Quali musste im Regen gefahren werde. Nicht anders sah auch das zweite aus. Das sich zum ersten Rennlauf nicht groß etwas ändern würde, war allen bewusst. Pünktlich um 17:10 Uhr wurde das erste Rennen in unserer Klasse gestartet. Josef hatte Startplatz 8 und wie immer kam er sehr gut weg. Er reihte sich im Führungspulk ein und es „schien“ ein gutes Rennen zu werden. Doch falsch gedacht. Auf dem Zeitmonitor konnte man deutlich sehen, dass einige der Fahrer Probleme haben. Auch Josef viel plötzlich in der 5ten Runde von der Platzierung zurück. Von Runde zu Runde fehlten immer wieder Fahrer und die Zeitnahme zeigte Stürze an. Die Zielflagge wurde geschwenkt und Josef wurde auf Platz 6 abgewunken. Erst als er wieder in der Box war, konnten wir uns so einiges erklären. Ein Fahrer hatte einen technischen Defekt mit Ölverlust und fuhr aber noch zwei Runden bis er merkte was los ist. So streute er auch die Strecke 2 Runden mit Öl ein. Die Kombination mit dem starken Regen war natürlich für die Fahrer nicht gerade prickelnd. Den Streckenposten viel diese Problematik nicht auf und so wurde auch weiter gefahren. Auch der Zurückfall von Josef wurde schnell mit eigenen Augen gesehen. Er hatte in der 5ten Runde einen heftigen „Highsider“, welchen er jedoch noch abfangen konnte und das Rennen auch zu Ende fahren. Er zerstörte dabei seine Frontverkleidung beim Aufprall auf das Fahrzeug und verletzte sich am Fuß.

 

Am Sonntag hatten wir nur noch den zweiten Rennlauf zu fahren, ein Warm-up gab es nicht.  Etwas lädiert und die Verkleidung wieder instand gesetzt, ging Josef um 13:10 Uhr an den Start. Erneut vom 8ten Startplatz aus, die Ampel auf Grün und los ging es. Diesmal bei trockenen Bedingungen, jedoch die Regenwolken dunkel über der Strecke hängend. Josef reihte sich auf Platz 4 wieder im Führungspulk ein. In Runde 8 überholte er seinen Vordermann und war auf Platz 3 dem Treppchen sehr nahe. Doch die Freude war wieder einmal verfrüht. In dieser Runde stürzte ein Fahrer und das Rennen wurde abgebrochen. Gewertet wurde dann natürlich die letzte Runde welche von allen Fahrern beendet wurde. So war es Pech für Josef, denn zu diesem Zeitpunkt, war er noch auf Platz 4.

Ja dieses Wochenende war wie am Anfang schon vermutet sehr spannend und unvorhersehbar.

 

Erneut ein großes DANKE auf diesem Weg, an unsere Serine Stevensen, Organisatorin und Ansprechpartnerin in der Supermono ESA (EM), welche wieder sehr bemüht und engagiert war, vor Ort den Belangen und Unklarheiten der Fahrer gerecht zu werden.  

 

Weiter Termine:

 

Bergrennen österreichische Staatsmeisterschaft 09.-10.07.2016   Julbach  (A)

 

Supermono EM  29.-31.07.2016     Schleiz (D)

 

 

Danke für eure Unterstützung und Begleitung, wir halten euch auf dem Laufenden

Josef und Team

 

 

 

 

 

JF

High-Tech-Tuning

Josef Frauenschuh

Wannersdorf 19

5142 Eggelsberg

AUSTRIA

 

 Tel.:   0043 7748 - 69 20

Fax.:  0043 7748 - 69 20

Mobil: 0043 664 - 413 67 20

email: office@frauenschuh-tuning.at

Home: www.frauenschuh-tuning.at

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 27.06.2016