Berghammer - IOEM Rijeka


Erfolgreiches Wochenende für Thomas Berghammer
Bei den Läufen 5 und 6 zur IOEM Superbike auf der ehemaligen Grand Prix Strecke in Grobnik / Rijeka
holte sich Thomas Berghammer den zweiten und dritten Platz und verteidigte den zweiten Platz in der
Meisterschaftstabelle.
Das Training verlief für Thomas Berghammer nicht nach seinem Geschmack. Auf der ehemaligen Grand
Prix-Strecke in Grobnik/Rijeka, auf der von 1979 bis 1990 der Große Preis von Jugoslawien stattfand
erreichte der Suzuki-Pilot «nur» die fünfte Position.
Im ersten Lauf, der am Samstag ausgetragen wurde, erwischte er einen schlechten Start, doch der 31
jährige Salzburger ließ sich dadurch nicht entmutigen und startete eine sehenswerte Aufholjagd, die
bis an die zweite Stelle bringen sollte. «Bei meiner Aufholjagd konnte ich nur in den Bremszonen Boden
auf die Gegner gutmachen. Am Ende ist es noch einmal knapp geworden, weil mich in den letzten
Runden heftige Armkrämpfe behindert haben», erklärte Berghammer.
Auch im zweiten Rennen lag der Thalgauer lange an der zweiten Stelle, am Ende sollte es für ihn zum
dritten Rang reichen. «Am Sonntag war es so windig, dass ich einige Male in Sturzgefahr war, weil mich
immer wieder Böen erwischt haben. Mit dem Ergebniss kann ich ausgezeichnet leben, immerhin habe ich
meinen zweiten Gesamtrang in der IOEM Superbike abgesichert.»

Ergebnis Rennen 1
1. Julian Mayer, Kawasaki, 15 Runden in 22.58,715.
2. Thomas Berghammer, Suzuki
3. Hannes Zemsauer, KTM, +14,675 sec.

Ergebnis Rennen 2
1. Julian Mayer, Kawasaki, 15 Runden in 22.59,289.
2. Andreas Fichtenbauer, Yamaha, 16,248 sec zur.
3.Thomas Berghammer, Suzuki, +16,750 sec.

Stand IOEM Superbike (nach 6 von 10 Rennen)

1. Julian Mayer, 130 Punkte. 2. Thomas Berghammer, 102.
2. Thomas Berghammer, Suzuki
3. Andreas Fichtenbauer, 85.
Berghammer - IOEM Rijeka
Anzeige


eingetragen am: 21.06.2016