News: Z125 und Ninja 125 von Kawasaki

Jeder passionierte Motorradfahrer kann sich noch an seine erste Fahrt erinnern an dieses erste Gefühl von Freude und Freiheit, welches motorisierte Zweiräder vermitteln. Kawasaki zelebriert diese Erinnerungen und bietet mit der Z125 und der Ninja 125 den perfekten Einstieg ins Motorradleben. Die stylische Optik sowie die legendäre Technik lassen Motorradherzen höherschlagen.

Aus technischer Sicht ist der modern konstruierte Viertaktmotor der Z125 und Ninja 125 nicht nur A1 Anforderungen gewachsen, sondern auch für Neulinge ideal. Insbesondere die Möglichkeit, die 15PS (11 kW) -Motorräder mit B-Führerschein (sofern der erforderliche Code B111 absolviert wurde) zu fahren, begeistert FahranfängerInnen.

Die leichtgängige und einfach zu bedienende Kupplung macht es besonders neuen Fahrern einfacher, ein Gefühl für das Kuppeln zu entwickeln. Das Bosch ABS der aktuellsten Generation bietet eine perfekte Unterstützung, sowohl für Anfänger als auch für versierte Motorradfahrer. Die Bremsen sind gut dosierbar und auch der Initialbiss wird keinen Fahranfänger unschön überraschen.

Aggressive Optik mit der Z125
Die Z125 profitiert vom gleichen einzigartigen "Sugomi"-Ansatz wie ihre Geschwister mit größerem Hubraum. Details, wie der sichtbare Gitterohrrahmen oder das auffällige Speichendesign wetteifern um die Aufmerksamkeit mit einem kompromisslos aggressiven und kantigen Look, der eine dynamische, vorwärtsdrängende Haltung begünstigt.

Die lineare Kraftentfaltung des 125 cm³ Einzylinders verhilft der Z125 zu einer einfach kontrollierenden Performance. Typisch für die Kawasaki Triebwerke liefert der drehfreudige 15 PS (11 kW) DOHC-Motor Leistung im unteren und mittleren Drehzahlbereich.
Die Z125 verbindet ein agiles Handling mit einer angenehmen Sitzposition und einem breiten Lenker, welcher die Kontrolle des Fahrzeugs noch einfacher macht. Die Sitzhöhe fällt mit 815 mm moderat aus und ermöglicht einen angenehmen Kniewinkel. Der optional erhältliche, niedrige Ergo-Fit Sitz sorgt dafür, dass die Z125 allen Fahrern und Fahrerinnen offensteht. Der Sitz reduziert die Sitzhöhe um 25mm und ermöglicht so ein einfacheres Erreichen des Bodens mit den Füßen.

Wie die Champions der Rennstrecke mit der Ninja 125
Die alternative 125 cm³ Sportmaschine von Kawasaki für 2022 ist die sportlich designte Ninja 125. Diese Ninja ist ein Teil der Ninja-Familie, welche sechs Jahre in Folge den Weltmeistertitel bei der Superbike-Weltmeisterschaft errungen hat. Sie erinnert an die Emotionen der Rennstrecke und bietet gleichzeitig eine gelassene und kontrollierte Möglichkeit, in der man sich an die Freuden des Zweiradsports gewöhnen kann. Die Optik der Ninja 125 lehnt sich dementsprechend in Silhouette und Grafikelementen an der Ninja ZX-10RR aus der WorldSBK an.

Die Ninja 125 verfügt, wie die Ninja H2 über einen Gitterrohrrahmen, während sich das Design der Verkleidung an der Ninja ZX-10R des Kawasaki Racing Teams orientiert. Der drehfreudige 15 PS (11 kW) Motor ist für die Leistung im unteren und mittleren Drehzahlbereich optimiert. Die sportliche Ninja 125 ist ein großartiger Einstieg in die Welt der Ninja Modelle und der Start ins Motorradabenteuer. Der deutlich niedrigere Sitz sowie der Clip-on Lenker an der Ninja 125 bringen den Fahrer dazu, eine nach vorne gebeugte, sportliche Sitzhaltung am Bike einzunehmen. Optional kann ein stylischer Ergo-Fit Fahrersitz erworben werden, welcher die Sitzposition um 20mm erhöht und so einen Zusatzkomfort für die Beine bietet.

Eingetragen am: 12.10.2021

Alle Angaben ohne Gewähr.
Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.