News: Die WALZER Teamfahrer führen nach wie vor in allen Klassen der Enduro ÖM

Die WALZER Teamfahrer führen nach wie vor in allen Klassen der Enduro ÖM! Das dritte Rennen der österreichischen Enduro Staatsmeisterschaft und des ÖEC Cups ging am vergangenen Wochenende in Pramlehen über die Bühne.

Unsere KTM und GASGAS Armada lieferte tolle Ergebnisse und konnte somit die Führung in allen Klassen beibehalten.Die Streckenführung dieses Rennens ist seit jeher eine der schönsten aber auch anspruchsvollsten im Enduro Rennkalender. Das exzellente Gelände wird immer wieder aufs Neue mit berühmt-berüchtigten Passagen verfeinert!In diesem Jahr war es wieder einmal die Baumstamm-Sektion die es in sich hatte und so manchen Fahrer ins Schwitzen brachte und hie und da auch wertvolle Zeit kostete.

Walter Feichtinger konnte in der ersten gezeiteten Sonderprüfung die absolute Bestzeit einfahren, verlor aber danach in genau dieser Baumstamm-Passage Runde für Runde wertvolle Zeit und musste sich einem sehr stark fahrenden Robert Scharl geschlagen geben. Dies bedeutete am Samstag Platz 2 in der ÖM Open Klasse und sichert ihm somit in der Zwischenwertung um die Enduro-Staatsmeister Krone mit gesamt 69 Punkten die Führung hinter einem ebenfalls sehr starken Thomas Reichhold welcher mit 67 Punkten nur zwei Zähler hinter Walter liegt. Der Kampf um den diesjährigen ÖM Open Titel bleibt also nach wie vor extrem spannend!

Walters Bruder Michael verzichtete Gesundheitsbedingt auf einem Start in Pramlehen um sich für das anstehende Six Days Rennen fit zu machen. Ein Null Punkte Ergebnis nach seinem Sturz beim Rennen in Rohr im Gebirge werfen ihn auf Platz 15 in der ÖM Gesamtwertung.

Unser GASGAS Teamrider Moritz Purgstaller musste beim Rennen in Pramlehen auf einer ungewohnten 350ccm 4-Takt GasGas Maschine starten da er sich in der Trainingsvorbereitung einen Motorschaden auf seinem 2-Takt Racebike einhandelte. Moritz Purgstaller: Ich saß das erste Mal bei einem Rennen auf einem 4-Takt Bike und fand mich nur schwer zurecht. Leider hat es deshalb nur für den 5. Platz gereicht und ich konnte zumindest Punktetechnisch Schadensbegrenzung betreiben. Mit 61 Punkten liege ich nun lediglich einen Punkt vor meinen beiden Konkurrenten Thomas Hecher und Zsigovits Norbert die ex aequo mit 60 Punkten hinter mir mit den Hufen scharren. Nun heißt es bei den kommenden Rennen extrem aufpassen und Top Ergebnisse erzielen um die ÖM Junioren Klasse für mich zu entscheiden! 

Der junge und sympathische Tiroler Christoph Santeler brachte sein KTM Walzer Racebike nach einem Sturz in der ersten SP, wo er etwas forsch und ehrgeizig an die Sache heran ging und gleich zwei Mal zu Boden musste, in allen anderen Sonderprüfungen gut und fehlerfrei um den Kurz und beendete das Rennen auf den 2. Platz in der ÖM Jugend Klasse. Nach zwei Siegen in Guttaring und Rohr im Gebirge mit voller Punktzahl und dem zweiten Platz hier in Pramlehen hält er mit 72 Punkten, 5 Punkte Vorsprung auf seinen Verfolger Valentino Hutter. 

Christophs KTM Walzer Teamkollege Matthias Bstieler aus Osttirol belegte auf seiner 300er EXC 2-Takt bei den Big-Boys in der ÖM Open Klasse den 10. Platz. Matthias konnte nach 3 guten Sonderprüfungen leider in der SP vier und fünf leider sein Tempo nicht mehr halten und verlor mit Krämpfen in Fingern und Unterarm wertvolle Sekunden. Aktuell liegt er mit 35 Punkten auf Platz 8 in der ÖM Open Gesamtwertung. Ein Top 5 Endergebnis ist aber definitiv noch in Reichweite. 

Unser Walzer Factory Team Pilot Armin Steiner war am Start der ÖEC Senioren Klasse und konnte im Quali Lauf seinen Hauptgegner und Enduro Urgestein Rudi Pöschl mit einer Bestzeit ärgern! Armin lieferte grandiose Sonderprüfungszeiten die zwar nicht ganz an die Zeiten seines Konkurrenten Rudi Pöschl heranreichen aber dafür auch deutlich schneller sind als die seiner übrigen Konkurrenten. Aktuell bedeutet dies also ein Solider abgesicherter Platz 2 in der ÖEC Senioren Gesamtwertung. 

David Rinner vom Team KTM Walzer stürzte in Pramlehen leider schwer und beendete das Rennen auf Platz 8 mit angeknackster Rippe und gezerrten Bändern im Sprunggelenk. Get well soon David! 

Rene Novak Team KTM Walzer Presse/PRFotos: Irina Gorodnyakova Photography & Team KTM Walzer Weinberger Best of Holz Made in Austria 

Eingetragen am: 17.08.2021

Alle Angaben ohne Gewähr.
Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.