News: Präsentation KTM 390 DUKE 2021

Fahrer, denen der Sinn nach etwas mehr Power steht, sind bei der KTM 390 DUKE richtig. Dieses Bike ist ein echter Allrounder. Noch nie ließen sich Autobahnen und kurvige Landstraßen gelungener verbinden. A2-Führerschein-Inhaber und jene, die Fahrfreude auf höchstem Niveau mit der CORNER ROCKET genießen möchten, müssen nicht mehr länger warten. Die KTM 390 DUKE überzeugt mit einem beneidenswerten Leistungsgewicht. Bei einem Trockengewicht von weniger als 150 kg leistet ihr Euro-5-tauglicher Motor 44 PS (32 kW). Ein Ride-by-Wire-System, eine 46-mm-Drosselklappe sowie eine Antihopping-Kupplung sorgen für eine geschmeidige Leistungsabgabe, während ihr 13,4-Liter-Tank garantiert, dass das Grinsen lange nicht aus dem Gesicht verschwindet. Im Jahr 2021 ist auch der optionale Quickshifter+ ein Muss. Das ABS ist mit einem BYBRE-Bremssystem verbunden und dank eines breiten TFT-Displays hat man alle Modi immer direkt im Blick. Die WP-Gabel mit Open-Cartridge-System und das einstellbare 150-mm-Federbein bieten ein jederzeit vertrauenerweckendes Fahrgefühl.

Die KTM 390 DUKE is 2021 in den Farben Grau und Weiß verfügbar. Dabei auf den ersten Blick fast keine Unterschiede zu den anderen, hubraumstärkeren Mitgliedern der Familie erkennbar. Der Übergang vom Tank zum Rahmen bis hin zum Heckrahmen sowie die Scheinwerfermaske, der LED-Scheinwerfer und die geschickt integrierte Soziussitzbank ähneln bis ins Detail den größeren Schwestern.

Eingetragen am: 13.01.2021

Alle Angaben ohne Gewähr.
Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.