News: Vorstellung 690 SMC-R 2021

Die KTM 690 SMC R des Jahres 2021 packt das Drehmoment und die schiere Power des LC4-Motors in eine Supermoto, die den Herzschlag der Fahrer ansteigen lassen wird. Sie bietet Fahrern, die sich an kurvigen Bergstraßen erfreuen, sich in der Innenstadt durch den Verkehr schlägeln oder auf der Rennstrecke gewaltige Drifts hinlegen möchten, die passende Technik zum blitzschnellen Beschleunigen und ebenso schnellen Verzögern.

Dieses Bike kennt nur ein Ziel und ist seit jeher ein Ausdruck der Philosophie von KTM: sportlich, aggressiv, extrem und dennoch einfach zu handhaben. Im Laufe der Jahre wurden diese Eigenschaften dank eines hochwertigen Chrom-Molybdänstahl-Rahmens, einer WP APEX-Federung, einer speziellen Supermoto-Ergonomie und vielseitiger ABS-Modi wie Kurven- und Supermoto-ABS (Schräglagensensoren am Hinterrad deaktiviert) noch weiter entwickelt.

Die KTM 690 SMC R des Jahres 2021 besitzt dasselbe ABS-Modul wie die KTM 690 ENDURO R, das Einstellungen am neuen, praktischen Dashboard auch während der Fahrt zulässt. Die KTM 690 SMC R kommt mit hochwertigen Bremsen von Brembo daher, die für das 2021-Modell überarbeitet wurden. Dank einer optimierten Steifigkeit bietet der Brembo M 4.32-Bremssattel, der sich vorn in eine 320-mm-Bremsscheibe (240 mm hinten) verbeißt, eine neue Stufe der Verzögerung. Noch mehr Kontrolle und Feedback für den Fahrer sind das Ergebnis. Genau wie bei ihrem Schwestermodell wurde auch das Design der KTM 690 SMC R überarbeitet und ist jetzt noch aufregender. Das Bike besitzt den klaren und modernen Look, um seinen Status als KTMs neueste Interpretation des Supermoto-Gedankens für die Straße und die Strecke widerzuspiegeln. Zusätzlich dazu ist sie mit einem neuen Katalysator bestückt, der dafür sorgt, dass sie und ihre LC4-Schwestern die Euro 5-Norm erfüllen.

Eingetragen am: 16.11.2020

Alle Angaben ohne Gewähr.
Tippfehler und Irrtümer vorbehalten.