BMW Pure & Crafted Festival 2017 - Mit Interpol

Interpol, Bikes, BBQ und Berliner Industriecharme

BMW Motorrad lädt am 26. und 27. August zu einem entspannten Spätsommerwochenende im Alten Kraftwerk Rummelsburg ein.

Am 26. und 27. August 2017 findet die dritte Ausgabe des Pure&Crafted Festivals statt – in neuem Gewand und in Berlin-typischer Location. Nach zwei erfolgreichen Jahren im Berliner Postbahnhof zieht das Festival auf ein größeres Gelände und findet im Alten Kraftwerk Rummelsburg sein neues Zuhause. Das Areal beeindruckt durch seinen industriellen Charme und bietet durch seine Beschaffenheit allen Freunden und Fans von Motorradkultur, New Heritage Lifestyle und schnörkelloser Gitarrenmusik mehr Abwechslung denn je. Für ein exquisites Booking ist auch in diesem Jahr wieder gesorgt. Mit mitreißenden Live-Shows von Interpol, Car Seat Headrest und Razz beschert das Pure&Crafted Berlin ein ganz besonderes Erlebnis in spätsommerlicher Atmosphäre.

Headliner Interpol

Die US-Band Interpol wird das Pure&Crafted Festival mit ihrem melancholischen Post-Punk und New Wave als Headliner anführen. Im Gepäck haben sie ihr richtungsweisendes Album „Turn On The Bright Lights“, welches in diesem Jahr 15-jähriges Jubiläum feiert. Ebenfalls auf der Main Stage: der Selfmade Musiker Will Toledo alias Car Seat Headrest samt Band. Musikalisch will sich das Trio nicht so richtig festlegen, was auch langweilig wär’, und spielt sowohl elektronische Psychedelic-Nummern als auch Punk-Hymnen. Weitere Highlights im diesjährigen Booking sind die Indie-Rocker Razz, die als Garant für mitreißende Live-Shows gelten, die Berliner Band Pictures, die mit umarmendem Songwriter-Rock begeistern und derzeit in aller Munde ist, sowie die energiegeladenen Mädels von Gurr. Komplettiert wird das Lineup durch die experimentierfreudigen Überflieger Giant Rooks, Abay, die ihren Musikstil als Post-Pop bezeichnen, The Dead Lovers und The Rob Ryan Roadshow, die mit ihren Shows gern überraschen.

Custom Bike Show, Motodrom, Food-Court

Doch das Pure&Crafted ist weit mehr und alles andere als ein gewöhnliches Festival. Neben der Musik gibt es im weitläufigen Außenbereich auch dieses Jahr wieder eine internationale Custom Bike Show sowie die akrobatischen Darbietungen im Original Motodrom, welche das Adrenalin auf ungeahnte Höhen schnellen lässt. Im architektonisch beeindruckenden Maschinenhaus des Alten Kraftwerks laden bereits bekannte Elemente, wie der General Store mit seinen zahlreichen Ausstellern und Attraktionen oder der Food-Court mit seinem reichhaltigen Angebot zum Entdecken und kulinarischen Verwöhnen ein.

Hippe Motorradkultur

Während am Samstag durch das international renommierte Lineup insbesondere die Musik-Liebhaber voll auf ihre Kosten kommen, wird am Sonntag das Thema Motorradkultur und New Heritage Lifestyle etwas stärker im Vordergrund stehen. Dann heißt es ‚Kind & Kegel eingepackt’ und ab an die frische Luft! Das Pure&Crafted lädt alle Neugierigen und Abenteuerlustigen ein, die einzigartig entspannte Stimmung des Festivals zu genießen und das Wochenende mit einem erlebnisreichen Tag ausklingen zu lassen – inklusive Motorcycle Ride Out und Kids-Programm. Und die Musik kommt dabei selbstverständlich auch nicht zu kurz: Auf der Motodrom Bühne erwarten uns echte musikalische Schmuckstücke!

Preise Pure & Crafted 2017

Festivaltickets sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich. Das Festivalticket für beide Tage kostet € 24,00, das Ticket für Samstag kostet € 19,00 und das Ticket für Sonntag € 5,00.

Tickets sind auf www.pureandcrafted.com/tickets erhältlich

Pure&Crafted Festival Wann: 26. und 27. August 2017 Wo: Altes Kraftwerk Rummelsburg, Berlin

Lineup Interpol | Car Seat Headrest | Razz | Gurr | Giant Rooks | Abay | Pictures | Rob Ryan Roadshow | The Dead Lovers und weitere

Bericht von kot am 14.03.2017 Aufrufe: 1.152
In diesem Bericht
Über den Autor
kot

Gebrauchte BMW Motorräder

BMW R 1200 GS
BJ: 2014 , 15.930 km
14.490,- EUR Anfragen
BMW C evolution
BJ: 2017 , 1.000 km
14.670,- EUR Anfragen
23.150,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus