Can Am 450 DS

Das Can Am 450 DS Quad für Nils und Kollege Kot auf der CB1000R hinterher. Harte Duelle und Quietschende Reifen in jeder Kurve.

Can Am DS 450


Es war hart für Kollegen KOT auf der Honda CB 1000 R. Die DS 450 von Can Am war am Kurvenausgang einfach schneller als das Motorrad. Denn diesmal stieg ich mit einem echten Straßenspezialisten in den Ring. Das DS 450 kommt serienmäßig mit breiten Strassenreifen und hochwertigem Fahrwerk zum Quad-Freak. Im Prinzip wird vor der Kurve kurz gebremst und in der Kurve voll beschleunigt. Entweder geht es gut und man liegt vorne oder es wird zumindest ein mörderischer Drift. Denn die DS 450 kippt auch nicht so schnell wie geländeorientierte ATVs mit hohem Schwerpunkt oder Quads mit weicher Abstimmung im Geländetrimm.

Die DS 450 lässt sich problemlos auf Tempo 150 beschleunigen. Doch auch im Sattel des Strassenflitzers wird es bei höheren Geschwindigkeiten ungemütlich. Verglichen mit Geländequads ist das Fahrzeug auf der Strasse freilich eine Wohltat. Das Can-Am Quad liegt deutlich stabiler als ein Geländequad auf der Strasse und auch die Reifen surren halbwegs leise über den Asphalt. Als komfortables Reisetempo würde ich ca. 100 km/h empfehlen.
 

Dann wenn die Kollegen auf den Motorrädern ihre Motorräder in die Garage schieben wird es auf dem Quad erst richtig lustig – es regnet. Der direkt ansprechende Motor, das geringe Gewicht und die hohe Leistung lassen Freude aufkommen. Gedriftet werden kann sowohl in spitzen Kehren als auch in langen Kurven bei hohem Speed. Auf nassem Untergrund kann man herrlich experimentieren ohne gleich Angst vor einem Überschlag haben zu müssen. Typische Motorradstrecken sind nun leergefegt und die Strasse gehört einem fast alleine. Alleine ist man dann aber auch mit der komplett versauten Schutzbekleidung. Denn die Vorderräder schleudern den Straßengrind ungebremst auf Beine und Füße.
 

Zurück auf trockener Fahrbahn würde man sich fast etwas weniger Grip wünschen. Am Kurvenausgang gibt es keine spektakulären Szenen sondern einfach nur beinharten Vortrieb. In dieser Situation ist man Motorrädern deutlich überlegen. Doch auf langen Geraden schlagen die 2-Rad Kollegen dann gnadenlos zurück.

Das DS 450 punktet im Vergleich mit anderen Sportquads mit dem geringen Gewicht von 156 Kg. Das Quad besteht nur aus den nötigsten Komponenten und auch bei diesen wurde kräftig abgespeckt. Die A-Bars bzw. Radaufhängungen sind aus Alu gefertigt. Das ist zum Einen gut auf der Waage zum Anderen auch gut auf der Strasse. Denn wie bei allen Fahrzeugen dieser Welt, egal wie viel Räder sie auch haben, wirken sich geringe ungefederte Massen sehr positiv aufs Fahrverhalten aus.
 
 

Can Am 450 DS - Video



Quietschende Reifen und  Angstschweiß auf der Stirn.
Nils musste gleich auf einen Jethelm wechseln (Aerodynamik !) um Kollegen Kot auch wirklich auf den Fersen bleiben zu können. Harte Zweikämpfe in jeder Kurve und erbarmungslose Endscheidung am Kurvenausgang. Ausserdem erklärte uns Spezialist Steiner Christoph die technischen Raffinessen die in dem 450 Quad versteckt sind.


Wer sich das Video auf seinen Computer downloaden möchte, klickt mit der rechten Maustaste hier und wählt "Ziel speichern unter".

Schnitt: Volli
Videodreh: NastyNils, Volli
 
Gefallen finden wir auch am 450ccm Einzylindermotor. Der Motor darf als Sportskanone bezeichnet werden, im positiven wie im negativen Sinn. Leistung und Ansprechverhalten begeistern sofort, die ruppige Seilzugkupplung hätten wir aber gerne durch eine butterweich zu dosierende Hausfrauenkupplung ersetzt gesehen. Auch mit geübter Hand stirbt die DS 450 beim Anfahren öfters ab und mit schleifender Kupplung macht die DS 450 Geräusche als würden es ihre letzten sein.
Doch sie hielt durch, sehr lange sogar.

Wir missbrauchten das wunderschöne Strassengerät auch bei Ausfahrten ins Gelände. Das hochwertige Fahrwerk bügelte unebene Schotterwege einfach glatt. Mit gewaltigen Speed können diese Passagen genommen werden. Im harten Gelände wird man dann irgendwann von der eingeschränkten Bodenfreiheit gebremst.

Wichtige Info für Neueinsteiger: Sportliche Quads wie die DS 450 haben kein Automatikgetriebe oder einen Rückwärtsgang sondern werden im Wesentlichen wie ein Motorrad gefahren. Kupplung, Ganghebel und Bremserei werde so bedient als sitze man auf einer Enduro oder Motocross. Nur der Gasgriff ist auch hier durch einen Gashebel ersetzt.

Angeber und Poser werden an der DS 450 schnell gefallen finden. Viel leichter als mit anderen Geräten kann man damit Aufmerksamkeit erregen. Wheelys und Drifts oder eine Kombination aus beiden gelingen nach wenigen Ausfahrten. Am Motorrad bräuchte man dafür viel Talent und / oder Mut.


Die praktischen Einsatzgebiete sind mit der DS 450 natürlich sehr beschränkt. Eine ATV wie ein Outlander kann als Arbeitstier eingesetzt werden, die DS 450 glänzt nur nach Feierabend. Dann aber richtig!
 
 
 
Interessante Links:

Text: NastyNils
Fotos: Volli, Mexx

Bericht von Volli am 29.10.2008 Aufrufe: 69.147

Gebrauchte Can-Am Motorräder

Can-Am DS 450
BJ: 2009 , 1.000 km
7.600,- EUR Anfragen
17.990,- EUR Anfragen
Can-Am COMMANDER 1000 XT
BJ: 2013 , 9.420 km
14.990,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus
Über den Autor
Volli
Bikes im Artikel