Yamaha XSR900 Abarth 2017

Retro Racer in Abarth Optik

Auf Basis der XSR900 schiebt Yamaha einen Racer in Abarth Look an den Start. Geile Optik, edle Ausstattung und streng limitiert.

Was für eine Kooperation: Yamaha bringt gemeinsam mit Abarth einen Classic Racer auf Basis der XSR900 an den Start. Das neue Modell kommt in einer limitierten Stückzahl von 695 Einheiten. Das Aggregat im Motorrad kennt man bereits aus der XSR900: Ein kräftiger 850 ccm großer Dreizylindermotor wird dem Racer kräftig Vortrieb spendieren. Damit man am Kurveneingang auch keine Zeit verschenkt, ist die Abarth Yamaha mit einer Antihopping Kupplung ausgestattet. Für den Ampelstart ist eine Traktionskontrolle mit an Bord.

Die Sitzposition ist sportlicher und auf langen Strecken auch bestimmt etwas ungemütlicher als auf der klassischen XSR900. Aber dafür wird man mit einer extra Portion Coolness belohnt. Passend dazu: Der Carbonkotflügel und die Carbon-Sitzbankabdeckung für den Soziussitz. Serienmäßig mit am Start ist eine Akrapovic Auspuffanlage. Die ersten 95 Einheiten werden online unter www.xsr900-abarth.eu zur Verfügung gestellt. Wer sich ab 17. Januar schnell entscheidet, kann danach an einem exklusiven Abarth Event teilnehmen. Die weiteren 600 Einheiten sind dann ab April bei den Yamaha Händlern zu kaufen.

Ausstattung Yamaha XSR900 Abarth

  • 850 ccm Dreizylinder Motor
  • Traktionskontrolle sowie Antihoppingkupplung
  • Exklusives Abarth Design
  • Sportlicher Clip-on Style Lenker
  • Edle Solositzbank
  • Carbonteile
  • Akrapovic Auspuffanlage
  • Sportlicher Kennzeichenhalter
  • Abarth logos auf Tank, Carbon Kotflügel und Carbon Sitzabdeckung
Bericht von nastynils am 07.11.2016 Aufrufe: 7.093
Über den Autor
nastynils

Gebrauchte Yamaha Motorräder

Yamaha X-MAX 400
BJ: 2014 , 11.900 km
4.999,- EUR Anfragen
10.990,- EUR Anfragen
2.390,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus