Honda X-ADV 2017

Der erste Roller, der auch Offroad kann!

Eigentlich war ich der Meinung, dass mittlerweile alle Motorrad-Segmente erschlossen sind, immerhin gibt es schon viel mehr Gattungen als früher und was da nicht ganz in eine Nische passt, nennt man eben Crossover. Eigentlich ist das auch so, allerdings habe ich den Erfindergeist von Honda unterschätzt - 2017 rollt mit den X-ADV der erste Gelände-Roller auf die Straße und in die Botanik!

Es passiert nicht oft im Motorraduniversum, dass unkonventionelles Denken zu neuen Lösungen führt. Umso spannender wird es, wenn tatsächlich neue Motorradkonzepte präsentiert werden. Honda war schon immer aufgeschlossen für Innovationen und diese Tradition wird 2017 mit dem neuen X-ADV fortgeführt.

Der neue Honda X-ADV ist schon im Stand ein wahres Offroad-Talent

Mit der stylishen, aber robusten Formensprache und bestem Überblick über das Verkehrsgeschehen signalisiert der X-ADV bereits im Stand Offroad-Fähigkeiten. Der kernige Look beinhaltet jedoch auch praktische Qualitäten. Der Rahmen ist darauf ausgelegt, unter der Sitzbank großzügige 21 Liter Stauraum aufzunehmen. Dazu überzeugt die Ausstattung mit fünffach verstellbarem Windschild, konifiziertem Lenker, stabilen Handschützern, praktischen Hauptständer und einem Cockpit-Display im Rally-Stil. Dazu versüsst ein Smart Key-System die Alltagstauglichkeit.

Offroad-Reifen für alle, die es ernst meinen

17 Zoll-Vorderrad und 15 Zoll-Hinterrad sowie lange Federwege absorbieren effizient alle Unebenheiten und Schlaglöcher, die Straßenbeläge in der Stadt oder Außerorts zu bieten haben. Die Bremsanlage des fahraktiv ausgelegten Chassis überzeugt mit radial angelegten Vierkolbenzangen und modernem ABS-Antiblockiersystem. Die Speichen-Laufräder können mit grobstolligen Reifen bestückt werden, damit auch unbefestigte Wege kein Hindernis darstellen, wenn die Abenteuerlust ruft.

Nicht von schlechten Eltern - als Basis dient der Honda Integra

Honda’s Doppelkupplungsgetriebe ist serienmässig beim X-ADV an Bord. Für dynamische Zwischenspurts ist die Fahrstufe D eigens kürzer übersetzt als an anderen DCT-Honda´s. Im S-Modus können drei Mappings aufgerufen werden, um für jeden Fahrergeschmack eine passende Abstimmung zu bieten. Perfekt zum DCT-Schaltkomfort passt der durchzugstarke 750er Twin mit 55 PS, der schon im Integra für ordentliche Fahrleistungen sorgt und wohl auch den vollgetankt 239 Kilo schweren X-ADV flott voran treiben wird.

Bericht von vauli am 07.11.2016 Aufrufe: 16.858
Über den Autor
vauli

Gebrauchte Honda X-ADV Motorräder

Honda X-ADV
BJ: 2017
12.290,- EUR Anfragen
Honda X-ADV
BJ: 2017
12.290,- EUR Anfragen
Honda X-ADV
BJ: 2017
12.290,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus