1150 GS Adventure Alltagskrad?

 
Verwandte Themen anzeigen: (in diesem Motorrad Forum | in allen Motorrad Foren)
Angemeldet als: Guest
Benutzer in diesem Thema : Keine
  Druckversion
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> BMW >> 100 / 1100 / 1150GS >> 1150 GS Adventure Alltagskrad? Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Benutzer
Beitrag << vorheriger Beitrag   nächster Beitrag >>
1150 GS Adventure Alltagskrad? - 16.11.2006 15:50:00   
fernet


Beiträge: 508
Mitglied seit: 17.2.2004
Status: offline
Hello an alle 1150GS Adventure Fahrer und solch die ihren Senf dazu abgeben !

Wie schauts aus mit der Alltagstauglichkeit dieses Schlachtschiffes. Hat einen gewissen Reiz auf mich und nach einer Probefahrt war ich sogar eher von der Adventure angetan als von der neuen 12er GS.

Doch wie sieht das im Alltag aus ? Die Fuhre ist ziemlich hoch und schwer. Sprich muss man jedesmal absteigen und das Moped ins Parkluckerl schieben wenns mal leicht bergan geht ?

Fliegt dir die Reiben bei Stopp auf engen Passstrassen gleich aufs Duttel ?

Wäre sehr an Erfahrungen eurerseits interessiert.

Super PLus

Fernet
Private Nachricht senden Post #: 1
Also, verglichen ... - 16.11.2006 15:57:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... mit der 1200 GS ist die ja ein lahmer Ofen, aber du warst ja auch mit einer Varadero unzufrieden und im Vergleich zu der ist die 1150er schon fast ein Rennmoped. ;o)

Alltagstauglich ist sie wohl und die Schräglagenfreiheit ist ausreichend. Dein linker Stiefel wird immer perfekt wasserdicht sein und auf längeren Touren musst du immer Öl mitnehmen.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 2
wie is das mit dem linken Stiefel - 16.11.2006 16:03:00   
fernet


Beiträge: 508
Mitglied seit: 17.2.2004
Status: offline
zu verstehen ?

Hab die 12er auch gefahren is aber gar so ein Plastikhaufen .

Super Plus

Fernet

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 3
Ganz Einfach: - 16.11.2006 18:25:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Bei der linken Titte saftelt permanent Öl raus.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 4
Vielleicht - 16.11.2006 18:44:00   
Tahitian

 

Beiträge: 80
Mitglied seit: 30.8.2005
Status: offline
sollst den Öldeckel wieder raufgeben.Die meine ist absolut dicht,da saftlt nichts

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 5
Ich fahre ... - 16.11.2006 18:49:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... zum Glück keinen Tuttelbären, sondern eine LC8.

Aber bei meiner letzten Tour waren eine GS und eine RT mit und die hatten beide Ölverlust (ca. 0,75 l/4.000km). Die GS war permanent versaut am linken Zylinder und das ist nicht die einzige GS, die ich kenne, die "links aussen sehr gut geschmiert ist".

LHG, Schlucki

(in Bezug auf Tahitian)
Private Nachricht senden Post #: 6
Alltagstauglich - 16.11.2006 19:00:00   
Tahitian

 

Beiträge: 80
Mitglied seit: 30.8.2005
Status: offline
ist die sicher,sehr wendig auch in der Stadt,auf Passstrassen ist die 1150GS sowieso ein Wahnsinn
und wenn die Strassen mal schlechter werden(Belag,Löscher ect.)fährst halt einfach an vielen anderen vorbei.Ich hab noch eine Triumph 1200 Trophy mit der fahr i jetzt fast nicht mehr weil des Fahrwerk von der BMW und der Biss einfach Super sind.Verbrauch ist ebenfalls sehr gut.Wennst dich für die 1150GS entscheidest wirst viel Freude damit
haben beim Jagen der Rennmaschinen wo auch immer du fährst und viele Kurven sind.Wennst oben schon am Pass stehst und die kommen erst
das ist vielleicht geil.

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 7
mein Senf: - 16.11.2006 19:28:00   
pothot

 

Beiträge: 8650
Mitglied seit: 25.5.2005
Status: offline
schiach is sie!

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 8
fährst du eine normale GS oder - 16.11.2006 19:28:00   
fernet


Beiträge: 508
Mitglied seit: 17.2.2004
Status: offline
eine Adventure ?

Super PLus

Fernet

(in Bezug auf Tahitian)
Private Nachricht senden Post #: 9
Reiseenduros - 16.11.2006 19:38:00   
fernet


Beiträge: 508
Mitglied seit: 17.2.2004
Status: offline
waren leider noch nie wirklich fesch, bzw wenn sie fesch waren waren sie nichtmehr geländetauglich. Und die GS is sicher keine sexy Hexi, da hast schon recht.Auch die 950 Kanten oder Aprilia CapoNord is kein Designerpreis.

Ein Range Rover oder Toyota Hilux is auch keine Gazelle funktioniert aber im Outback besser als ein Suzuki Vitara, wenn der Vergleich mit Bürgerkäfigen erlaubt is.

Super PLus

Fernet

PS: Hauptsächlich hat dieser Pornofilm mich auf die Adventure erotisiert
http://www.amazon.de/Long-Way-Round-Special-DVDs/dp/B000F5GOIW/sr=8-1/qid=1163701963/ref=pd_ka_1/302-8349063-0192060?ie=UTF8&s=dvd
sowie die Vorträge von diesem Herrn im AudiMax
www.michael-martin.de

(in Bezug auf pothot)
Private Nachricht senden Post #: 10
geb - 16.11.2006 20:09:00   
pothot

 

Beiträge: 8650
Mitglied seit: 25.5.2005
Status: offline
Dir Recht. Mir gefaellt die Vara zB sehr gut, doch sobald ich draufsitze...nein danke.

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 11
Na, wenn du dich ... - 16.11.2006 20:20:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... da nur nicht irrst!

Die KTM 950 Adventure bekam 2004 als erstes Motorrad überhaupt einen international anerkannten Designpreis.

Somit ist die LC8 das EINZIGE MOTORRAD MIT DESIGNPREIS.

Ehrlich, kein G'schichtl.

Wenn du mit 86 PS bei 285 kg deine Erfüllung findest, o.k.

Mir sind 98 PS bei 229 kg lieber.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 12
Designerpreise sind mir blunzn - 17.11.2006 9:35:00   
fernet


Beiträge: 508
Mitglied seit: 17.2.2004
Status: offline
Ich weiss du fährst eine Adventure und wirst dein Bike nicht als schiache Kröte stehen lassen. Ich kann mich wie du ja weisst auch sehr für dieses Bike erwärmen aber schön is eben auch nicht hundert pro.

Die GEschichte mit dem Designerpreis is mir bekannt und der Chefdesigner von KTM ist wirklich ein Knaller wenngleich mir nicht alle seine Kreationen gefallen, aber er verhilft KTM zu einem internationalem Ansehen.

Das mit dem Designer is mir sonst eigentlich Blunzen denn Geschmack lass ich mir nicht von einer Jury aufs Auge drücken, die nur nach formal zukunftsorientierten Gestaltungskriterien urteilt, selbst aber auf keinem Moped sitzt.

Denke da an die Aprilia vom Designer Starck. Überraschungsei auf 2 Rädern, sag ich nur. Die Medien waren begeistert, die nicht Motorradzeitschriften brachten Beiträge, aber gekauft hat sie fast keiner. Selbst die City- Krawattenfahrer konnten nicht nachhaltig begeistert werden.

Super Plus

Fernet

PS: Fahrdynamisch is die Kantn allerdings ohne zweifel erhaben, die Frage is nur kann der Fahrer das Potential dieses Motorrads überhaupt umsetzen. Der Big Enduro Vergleich im Reitwagen bringts auf den Punkt. Letztendlich entscheidts immer wer draufsitzt, nicht so sehr das Konzept

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 13
Du, ganz ehrlich: - 17.11.2006 9:43:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
Mir ist das Aussehen eines Motorrades eigentlich völlig egal, weil ich eh nur die Armaturen, den Lenker, das Cockpit und den Tank sehe, wenn ich fahre.
Passen muss es, das Cockpit muss übersichtlich und informativ, die Armaturen ergonomisch und der Windschutz passabel sein. Wenn dann noch ein zumindest brauchbares Fahrwerk und ein drehfreudiger Motor dabei sind, dann ist der Grundstein für Fahrspaß gelegt. Was darüber hinaus geht ist Luxus. ;o)

LHG, Schlucki

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 14
Also - 17.11.2006 9:49:00   
maxx81

 

Beiträge: 103
Mitglied seit: 21.7.2004
Status: offline
Ich fahr auch eine 1150 GS.
hätt ich mir früher selbst nie zugetraut das ich auf ein alt herrren fahrzeug aufsteige doch nach der ersten Testfahrt war es klar für mich und eine 1150er musste ins haus. dieses Motorrad verzeiht fast jeden fehler, und in den Kurven is manchmal schneller wie jeder racer. Man kann die Gs umlegen bis man mit dem zylinder streift und das ohne bedenken....bei mir gehts halt. Kaum zu glauben was so eine GS alles drauf hat....
Meine empfehlung an alle....mal probieren und nicht nur blöd reden!
mfg

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 15
Altherrenbike - 17.11.2006 9:55:00   
fernet


Beiträge: 508
Mitglied seit: 17.2.2004
Status: offline
Habe vor 3-4 Jahren sämtliche BMW Tests in Zeitschriften einfach überblätter weil ich mir auch gedacht habe : schiach is und außerdem fahren des nur die graumellierten Herren in der Innenstadt.

Also Markentechnisch oder Imagetechnisch is es eigentlich ned so meins aber nach der Probefahrt muss ich sagen, dass mich das Konzept zu 90 Prozent überzeugt. Bis auf diese sch... Servobremsen. Das ist wohl das Zugeständnis an die Altherren fahrer.

Mich würde eben nur die Alltagserfahrungen eben mit der Adevture interessieren, weil die sicher um ein Eckhaus mühsamer is als die normale GS im Alltagsbetrieb.

Super PLus

Fernet

PS: Imagemässig sitz ich lieber auch im Sattel einer Adventure S Kantn :-)

(in Bezug auf maxx81)
Private Nachricht senden Post #: 16
Schon wieder Umstieg? - 17.11.2006 9:57:00   
aficionado

 

Beiträge: 417
Mitglied seit: 25.6.2004
Status: offline
Du hast doch die Vara in Hinblick auf Reifen und Fahrwerk optimiert. Hat das nix gebracht? Also imho kommst du damit vom Regen in die Traufe. Nach all deinen Schilderungen ist wahrscheinlich wirklich die KTM 990 (Adventure?) das richtige Motorrad für dich. Noch eine absolut subjektive und persönliche Meinung: die gebrauchten GS sind absolut überteuert. Und die Probleme mit Getriebe, Kardan etc. Also das würde ich mir 3-mal überlegen.

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 17
der Preis is ein Knaller - 17.11.2006 11:25:00   
fernet


Beiträge: 508
Mitglied seit: 17.2.2004
Status: offline
da hast du Recht.

Die BMW Adventure soll in Vollausstattung 12500 kosten.

Faber hat eine Adventure S 06 Vorführer zum Abverkauf.

Muss wohl würfeln.

Super Plus

Fernet

(in Bezug auf aficionado)
Private Nachricht senden Post #: 18
Da kannst auch ... - 17.11.2006 11:28:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... eine gebrauchte Adventure 03 oder 04 nehmen, die ist billiger und nahezu gleich hoch. Wenn du nicht wirklich enduro fährst, dann brauchst du den elendslangen Federweg nicht.

Und eine 04 hat noch Werksgarantie bis 07.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 19
Ich habe - 17.11.2006 17:38:00   
Tahitian

 

Beiträge: 80
Mitglied seit: 30.8.2005
Status: offline
eine normale 1150GS und fahre auch im Winter wenns
trockenes Wetter hat.Mit der GS ist es mein erster
Winter,ich hab sie erst seit 2 Monat und bin bis jetzt
4600 gefahren.War heut im Mühlviertel unterwegs
320 km es war einfach Super.Hab ein paar Schotterstrassen probiert die sind auch herrlich zu fahren
wenn auch langsamer.Aber ich hab mich noch nirgends so
wohl gefühlt wie auf dieser Maschine.Die Adventure
wäre sicher die bessere Wahl wenn man auf große
Tour geht.Ich hab die GS aus Deutschland geholt
Bj.8-2002 mit 12180 km komplettes Koffersystem von
BMW,ABS,Heizgriffe und 12 Monate Garantie vom BMW Händler gekauft um 6900.-

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 20
import aus d - 18.11.2006 9:13:00   
fernet


Beiträge: 508
Mitglied seit: 17.2.2004
Status: offline
wie is dein import abgelaufen ?

Hast du das Teil nachversteuern müssen ? nova etc. ?

Super Plus

Fernet

(in Bezug auf Tahitian)
Private Nachricht senden Post #: 21
NOVA - 18.11.2006 18:16:00   
Tahitian

 

Beiträge: 80
Mitglied seit: 30.8.2005
Status: offline
ist zum zahlen beim Finanzamt.Die Nova wurde von 6500.-€ berechnet.Bei der 1150GS sind 16% zu zahlen und sie ist mir gesamt mit der Steuer auf 7540.-€ gekommen.Die Einzelgenehmigung hat in Linz bei der Landesüberprüfungsstelle €81.60 gekostet und hat ca. 20 Minuten gedauert dann
bin ich anmelden gefahren.Zur Überprüfung hab ich mir Probekennzeichen ausgeborgt.Bin heut schon wieder a Runderl gefahren,war Super,bin richtig süchtig nach dem Mopet

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 22
sagt - 18.11.2006 21:46:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20211
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
wer ????

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 23
d'ere. - 18.11.2006 22:26:00   
gs_yeti

 

Beiträge: 20211
Mitglied seit: 19.3.2003
Status: offline
also ich fahre eine normale 1150gs, und bin davor die 1100gs gefahren ... die gsa bin ich zwar noch nie gefahren, aber sehr viel unterschied ist ja nicht.

alltagstauglich:
ja, sogar in der stadt.
wenn sich die räder mal drehen dann ist die blade blunzn sehr leicht zu dirigieren. mit dem einparken habe ich bisher noch nie probleme gehabt ... aber klar, wennst voll angepackt bist und du willst sie rückwärts bergauf schieben, dann hast ein problem. das hast aber mit jedem anderen motorrad in der selben klasse auch.
auch im stadtverkehr ist's kein problem - sofern du die seitenkoffer nicht montiert hast. sie schaut zwar bullig und breit aus, allerdings ist das breiteste der lenker, mit genau 90 cm.

hoch?: also wennst im stehen nicht mit den füssen am boden langst würde ich es bleiben lassen ... egal um welches moperl es sich handelt.
gsa hat 2 cm mehr federweg als die gs, und ist daher um dies höher.

unterschied zwischen 1150 und 1200gs, abgesehen vom optischen und vom gewicht:
die 1150 hat im unteren drehzahlbereich schon mehr drehmoment zur verfügung, während es die 1200 dann weiter oben hat, höher dreht und auch eine höhere geschwindigkeit erreicht.
und im vergleich zum herrn schlucki seiner ktm, die ist bis ca. 3.000 touren relativ lahm, von 3.000 bis 5.000 u/min geht's schon, und ab 5.000 wird's mächtig.

wennst dich mit dem gedanken schlägst auch schotterpassagen (a la assietta, ligurisch grenzkammstrasse) zu fahren, dann gibt's eigentlich von den grossen reiseenduro's eh nur 2 wirklich brauchbare.
die gs von bmw und die adventure von ktm.
die kant'n hat den vorteil der grösseren räder.
die bmw hat den vorteil des tieferen schwerpunktes (da ist aber zur ktm nicht viel um, weil die die batterie ganz unten hat und die tanknieren auch bis ganz unten gehen), und das schon unten zur verfügung stehenden drehmomentes. das heisst du tust dich beim langsamen fahren im gelände ein bisserl leichter.

auf's duttel fliegen?
kommt darauf an, wie sie fliegt. wenn sie umfällt bekommt meist nur der zylinderschutz ein paar kratzer ab, weil der lenker ja vorher schon am boden ankommt, und wennst seitenkoffer drauf hast diese auch.

jetzt zu dem von schlucki angesprochenen ölverbrauch.
ein boxer hat eben mal einen höheren ölverbrauch, das ist so. laut bmw ist ein verbauch von bis zu 1 liter auf 1000 km innerhalb der toleranzgrenze. ich brauche bei meiner 1150 ca. 1 liter auf 4.000 km.
die 1200gs ist da sowohl beim öl- als auch beim spritverbrauch schon etwas sparsamer.

und dass bei den bmw alle linken duttel safteln ist genau so eine mähr wie dass alle kantntreiber einen gewaltigen in der schüssel haben.
aber es stimmt dass das linke duttel safteln kann ... nämlich dann wenn dir die dichtung bei der öleinfüllschraube geht ... oder natürlich wenn ventildeckeldichtung oder zylinderkopfdichtung gegangen sind.
aber klar, da eine ktm keine duttel hat, kann sie dort natürlich nicht safteln.
dafür rinnen überall anders am moperl irgendwelche flüssigkeiten aus :-)
und wenn dir jemand rät dass du dir eine ktm adventure bj 2003 kaufen sollst, dann hast vermutlich dessen mutter getötet und seine frau geschwängert, anders kann ich mir so eine empfehlung nämlich nciht vorstellen.

greez vom yeti

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 24
Was sagt wer? - 19.11.2006 7:50:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
1) Dass die 1200er einen stärkeren Motor hat?
2) Dass die 1200er leichter ist?
Das kannst du leicht selbst ausprobieren, das merkt man.

3) Dass die 1150er alltagstauglich ist?
Ich kenne genug Leute, die eine 1150er fahren und das bestätigen können.

4) Dass die BMW-Boxer Öl verbrauchen?
Das ist hinlänglich bekannt und wurde mir wiederholt vor Augen geführt.

5) Dass die BMW-Boxer am linken Zylinder Öl über den Stiefel verteilen?
Siehe 4)

Wenn du alle Einträge gelesen hättest, hätte sich deine Frag erübrigt.

LHG, Schlucki

(in Bezug auf gs_yeti)
Private Nachricht senden Post #: 25
Du, ich ... - 19.11.2006 8:38:00   
Schlucki


Beiträge: 5745
Mitglied seit: 17.6.2002
Wohnort: Wien
Status: offline
... fahre eine KTM 950 Adventure Baujahr 2003.

Diverse werksseitige Nachbesserungen sind erfolgt und das Motorrad macht keinerlei Probleme.
2003 war das erste Baujahr und das hatte klarer Weise Kinderkrankheiten, die aber alle behoben sind.
Wer jetzt eine 03er kauft, der hat die Sorgen um Zylinderkopfschrauben, Kupplungskorb, ... nicht.
Dasselbe gilt für 04er, die hatten auch 3 Jahre Werksgarantie.

Das ist bei anderen Herstellern aber dasselbe.

Wenn die LC8 gut eingestellt ist, ist ab 2.000 Upm Schub da, von der 990er mit EFI rede ich da aber jetzt gar nicht.

Warum BMW-R-Modelle "safteln" weiß ich nicht, ich konnte lediglich in der Vergangenheit feststellen, dass dem so ist. Ob der Fahrer dann nur zu faul war, einen O-Ring zu tauschen, oder ein anderes Problem vorlag, hat mich de facto nicht interessiert.

Ich hzalte BMW nach wie vor für eine Marke, die gute Motorräder baut, aber die Preise sind mir einfach zu hoch.

Ich habe R1200GS uns LC8 ausprobiert und die GS hat mich begeistert. Da die KTM aber etwas fahraktiver, ist und ich das bevorzuge, habe ich zur LC8 gegriffen (um mich von einem perfekten Motorrad spazieren fahren zu lassen, bin ich noch zu jung).

Nach dem, was unser lieber Fernet aber bisher hier geschrieben hat, gibt es für ihn das richtige Motorrad noch nicht. ;o)

LHG, Schlucki

(in Bezug auf gs_yeti)
Private Nachricht senden Post #: 26
das richtige Motorrad gibts nicht - 19.11.2006 8:55:00   
fernet


Beiträge: 508
Mitglied seit: 17.2.2004
Status: offline
da hast du wohl recht , denn eigentlich will ich gar nicht ein (1) richtiges Motorrad sondern mehrere.

Da mein Konto allerdings nur für den Ankauf eines reicht bin ich eben auf der Suche, wo ich möglichst viele Ansprüche unter einem Hut bekomme, und daher zerrauf ich mir die noch langen Federn.

Es wird aber sicher eine Adventure entweder aus Österreich oder aus Bayern ! Soweit hat mich meine Meditation schon gebracht.

Super Plus

Fernet

PS: Hatte voriges Jahr meine Optimalgarage mit Africa Twin + XJR 1300 +600 Bandit für Gattin und Stadt. Als die Twin dann Macken machte hab ich den größten Fehlrer gemacht, nämlich beide zu verkaufen und mir eine zu suchen aaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhh könnt mir in den A... beißen

(in Bezug auf Schlucki)
Private Nachricht senden Post #: 27
nau servas - 19.11.2006 18:08:00   
zwara

 

Beiträge: 950
Mitglied seit: 14.12.2003
Status: offline

fährst erst seit 2 monaten damit rum und hast schon soo viele rennmaschinen verblasen?
wieviele rennmaschinen warens denn wirklich seit oktober?;-o wern jo wahnsinnig vü unterwegs gewesen sein fängt ja erst im okt. an die saison gell?

tststs...sachn gibts,zwara

(in Bezug auf Tahitian)
Private Nachricht senden Post #: 28
Du kannst - 19.11.2006 18:54:00   
Tahitian

 

Beiträge: 80
Mitglied seit: 30.8.2005
Status: offline
dich im Frühjahr bei mir melden,dann fahren wir eine Runde
wo es viel Kurven gibt.Die Runde kannst du dir aussuchen.Und nun pfleg deine Maschine übern Winter gut
damits im Frühjahr wieder anspringt weil im Winter wirst
da ja e nicht fahren.

(in Bezug auf zwara)
Private Nachricht senden Post #: 29
Tuttelbär alltagstauglich? - 19.11.2006 19:25:00   
_AbNormal

 

Beiträge: 3818
Mitglied seit: 23.7.2006
Status: offline
Bin die letzten 7 Jahre eine R1100RS gefahren und hin und wieder ein bisserl mit einer 1100GS.
Die GS war für mich angenehmer, leichter zu fahren.
Trotzdem, Alltagstauglich??? Tuttelbären sind und bleiben Tourer und tourenfahren ist -zumindest für mich (leider) nicht Alltag.
Ich war viel in der Stadt unterwegs - ein Schmarrn! Bei Tagesausflügen ok;
Richtig Spass hat mir der Tuttelbär nicht gemacht - obwohl es keine schlechten Räder sind, aber bei dem Preis ist das zu erwarten.
Mit der 189kg schweren (trocken) und 98 PS starken KTM 950 SM ist es bedeutend lustiger und Motorradfahren soll vor allem eines: Spass machen;

(in Bezug auf fernet)
Private Nachricht senden Post #: 30
Seite:   [1] 2   Nächste >   >>
Alle Foren >> [Top Motorrad Marken] >> BMW >> 100 / 1100 / 1150GS >> 1150 GS Adventure Alltagskrad? Seite: [1] 2   Nächste >   >>
Direkt zu:





Neue Beiträge gelesene Beiträge
TOP Thema neue Beiträge TOP Thema gelesene Beiträge
Gesperrtes Thema neue Beiträge Gesperrtes Thema gelesene Beiträge
 Beitrag hinzufügen
 Beitrag beantworten
 Neue Abstimmung
 Stimme abgeben
 Eigene Beiträge löschen
 Eigene Themen löschen
 Beitragsbewertung